Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Default-Avatar
am Dienstag, 18. September 2018 um 23:53

Was wissen Augenärzte über die Irisdiagnostik?

Kommentar zur Nachricht
Augenärzte warnen vor sogenannter Irisdiagnostik
vom Dienstag, 18. September 2018
Um die Irisdiagnostik kritisiern zu können, müssen Augenärzte sich darin auskennen. Das ist anzuzweifeln.
Default-Avatar
am Mittwoch, 19. September 2018 um 00:40

Maul halten

Gewisse Ärzte sollen einfach das Maul halten in solchen Dingen.
ich vertraue alternativen Medizinmänner seit geraumer Zeit mehr als den Ärzten.
Default-Avatar
am Mittwoch, 19. September 2018 um 19:21

Empirische Beweise für die Irisdiagnose

Ein Zwergkaninchenmännchen wurde im Tiergarten ausgesetzt. Ich fand ihn und nahm ihn mit. Zuhause setzte er sedimentreiches Urin ab. Im Auge war ein weißer Zeichen über der Nierezone zu sehen. Der Tierarzt dachte sofort an Enzephelitizoon cuniculi und gab ihm Panacur. Das war's -- er und wir hatte jahrelang Ruhe.
Avatar #109757
am Donnerstag, 20. September 2018 um 15:33

@Pro-Natur

Ich darf Sie bitten sich auf dieser Plattform nicht mit mutmaßlicher Empirie sondern mit Fakten auseinanderzusetzen. Für die Irisdiagnostik gibt es keinerlei relevante Studiendaten, die die Irisdiagnostik in einen medizinisch relevanten Kontext stellen könnten. Somit befindet sich diese nach derzeitiger Studienlage auf der Ebene anderer von Gesundbetern, Quacksalbern und Scharlatanen vertretenen DIagnostik und "Heilmethoden".
Bevor jetzt wieder "wer heilt hat Recht" kommt: Stimmt, aber ob man mit seinem Handeln tatsächlich mehr Heilung als ein Placebo hinbekommt, das muss man heutzutage leider nachweisen. Dafür gibt es genug Methoden.
Avatar #88255
am Montag, 24. September 2018 um 08:40

Was wir über die Irisdiagnostik wissen?

Dasselbe wie über die Homöopathie, nämlich ALLES. Und das lässt sich in einem Satz sagen: Sie ist Unsinn.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos