DÄ plusForenKommentare NewsWas kümmert es den MB, dass der ÖGD ausblutet?

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #88767
am Freitag, 7. Dezember 2018 um 15:04

Was kümmert es den MB, dass der ÖGD ausblutet?

Kommentar zur Nachricht
Ärzte im Öffentlichen Gesundheitsdienst fordern bessere Bezahlung
vom Donnerstag, 6. Dezember 2018
Ist der MB derjenige, der sich darum kümmern muss, genügend Ärzte zu bekommen, zu haben und zu halten? Doch wohl nicht.
Wenn die Arbeitgeber des ÖGD feststellen, dass sie keine Ärzte mehr haben und deswegen bestimmte Aufgaben nicht mehr wahrgenommen werden, dann müssen die Arbeitgeber, in der Regel von über Wahlen legitimierten Politikern geführt, beschließen, was ihnen was wert ist. Oder eben nicht wert ist.

Stellt sich am Ende heraus, dass die öffentliche Hand das Leistungsspektrum des ÖGD abspecken will (weil "die machen zu viel" oder "ist zu teuer" oder "brauchen wir nicht" oder .....), dann ist das der politische Wille. Am Ende wird der ÖGD genau die Anzahl an Ärzten haben, die er haben will. Je schlechter das Gehalt, desto weniger Ärzte wird er bekommen. Denn an Ärzten herrscht derzeit Mangel.

Will der ÖDG mehr Ärzte haben, dann muss er attraktivere Konditionen bieten. Das wird, sofern er sonst keine Ärzte findet, auch ganz ohne Zutun des MB eintreten.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos