DÄ plusForenKommentare NewsBitte um Quellenangabe

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #754103
am Mittwoch, 23. Januar 2019 um 10:22

Vitamin B12

Kommentar zur Nachricht
Referenzwert für Vitamin-B12-Zufuhr um ein Drittel angehoben
vom Dienstag, 22. Januar 2019
Ergänzen des Artikels:
Menschen bei denen der Intrinsic-Faktor (IF) nicht vorhanden ist können Vitamin B12 nicht über den Magen-Darm aufnehmen.
Hier besteht die Möglichkeit ihren Vitamin B12 Bedarf in den Muskel (Intramuskuläre Injektion) oder unter die Haut in das Binde- und Fettgewebe zu spritzen (Injektion).
Avatar #759452
am Donnerstag, 24. Januar 2019 um 09:35
geändert am 24.01.2019 09:37:45
geändert am 24.01.2019 09:44:10

Tierische Produkte B12

Da fast sämtliches Vitamin B12 das in heutigen tierischen Produkten vorkommt vollständig aus zugefütterten Futterpräparaten stammt ist die Schlussfolgerung der DGE man müsse wegen B12 tierische Produkte essen schon ziemlich irre.
Avatar #755239
am Donnerstag, 31. Januar 2019 um 17:13

Bitte um Quellenangabe

Hallo Hûntr°,
da ich mich aktuell mit "richtiger Ernährung" beschäftige und auch die biologischen Grundlagen und Fachartikel sowie jede Art von Verschwörungstheorien dazu lese, könnten Sie mir bitte für Ihre Aussage eine Quelle nennen?
Avatar #759934
am Sonntag, 3. Februar 2019 um 16:35

ein schelm wer böses denkt

Hat ja schon ein wenig was zynisches, wo doch im letzten Jahr groß verbreitet worden ist, zu viel B12 fördert Krebs und nun erhöht man die empfohlene Tagesdosis.
Avatar #97143
am Freitag, 31. Mai 2019 um 03:47

"Schädlichkeit einer hohen Phosphatzufuhr auch für Nierengesunde, ..."

"... empfiehlt die DGE, regelmäßig Milch und Milchprodukte, ... zu verzehren. " "Zugesetzte Phosphate findet man in größeren Mengen auch in ... , sterilisierter, ultrahocherhitzter sowie eingedickter Milch und Milchpulver. " https://www.aerzteblatt.de/archiv/119315

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos