DÄ plusForenKommentare NewsFrauen in Spitzenpositionen

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #752363
am Donnerstag, 21. Februar 2019 um 19:14

Frauen in Spitzenpositionen

Kommentar zur Nachricht
Frauen im Gesundheitswesen fordern Parität in Gremien der Selbstverwaltung
vom Donnerstag, 21. Februar 2019
Nein, längere Kita-Öffnungsheiten sind keine Lösung. Das schadet den Kindern. Heute sind schon viele unter schlechten Bindungsoptionen verwahrt (kann man bei üblichen Bedingungen nicht anders nennen). Humanere Arbeitszeiten, Beteiligung der Väter zu 50%, auch bei getrennt Lebenden. Bessere Löhne und Gehälter. Nicht Menschen müssen an den Arbeitsmarkt angepasst werden, zumindest nicht ausschließlich, sondern auch umgekehrt. Würde auch die Rate psychischer Erkrankungen und somatischer reduzieren, bei Kindern wie Erwachsenen. Und die Quoten müssen her. Die Präsenzzeiten sind ganz richtig zu überdenken. Kleinere Sitzungen lassen sich sich via Videokonferenz realisieren - spart außerdem Gelder. Mammutsitzungen darf es nicht geben, der halbe Tag am WE muss der Familie gehören dürfen. Dafür zieht sich dann eine Sitzung mal über 3-4 Tage. Und wenn viele Männer (statistisch belegt) Redundantes nicht wiederholten, wäre so manche Sizzung such verkürzbar.
Avatar #79783
am Samstag, 23. Februar 2019 um 01:49

Ähhh?

Ich sitze auf Psychotherapiekongressen regelmäßig in reinen Frauenrunden, die Studienanfänger in Medizin sind zu 65%, in der Psychologie zu 80% weiblich...
Die Kolleginnen haben doch in Kürze ohnehin die numerische Mehrheit und bräuchten sich ja nur selber zu wählen!
Das ist wie bei der Wahl der Elternvertreter in Kita und Schule - keiner will es machen, und wer es macht, macht es dann verkehrt.
Frauen bewerben sich einfach nicht um die Sitze in den Gremien!

Letzte Beiträge zu diesem Thema

  • Ähhh?
    Practicus | 23.02.19 01:49

Zusatzinfos