DÄ plusForenKommentare NewsDr. Paul- Ulrich Eckhoff

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #704484
am Samstag, 11. Mai 2019 um 15:22

Dr. Paul- Ulrich Eckhoff

Und da haben wir geglaubt, Scheiterhaufen und Inquisition seien abgeschafft. Der Machtwille einiger Menschen läßt halt die Unterdrückung aufblühen. Solange die Impfschäden nicht akzeptiert wrden, darf eine Impflicht nicht ausgesprochen werden. In der eigenen Familie habe ich drei ( 3! ) Impfschäden nach Polio Impfung erlebt, einmal Injektion und zweimal bei Schluckimpfung. In meiner orthopädischen Praxis habe ich etliche Entwicklungsverzögerungen bemerkt, die auf die ( 6-fach) Impfung zurück zu führen waren. In der Nachbarschaft ist ein Heim für körperlich- und geistig Behinderte. Mit einer dort beschäftigten Schwester kam ich zufällig auf das Thema Impfschäden. Ihr sarkastischer Kommentar:" Es kann wirklich nicht so schlimm sein, denn wir haben nur eine Station mit Kindern belegt, die durch die 6-fach Impfung krank geworden sind". Wenn Impfplicht, dann bitte auch die Gabe von Mono-Impfstoffe ermöglichen.
Und das Dogma der nicht vorhandenen Impfschäden durch die Anerkennung von Impfschäden ersetzen. Und dann bitte auch den sauberen statistischen Vergleich von Impfschäden und von Krankheiten durch versäumte Impfungen herausarbeiten. Meines Wissens hat die Masern-Impfung einige Impfschäden nach sich gezogen, und die Zahl der durch Masern infizierten geschädigten Personen sei so hoch wie die der durch Impfung geschädigten. Was ist schlimmer für einen Arzt: Die Impfung empfohlen zu haben und die dadurch bedingte Erkrankung zu sehen? Oder einen an Masern nicht geimpften leiden zu sehen. Sollen wir deshalb den Politikern dankbar sein, dass uns aus der ethischen Pfllicht entlassen wollen? Und wenn wir schon bei Zahlen sind. 2000 Tote im Jahr in Deutschand allein durch Nichtsteroidale Medikamente lassen die Masern doch als Peanuts erscheinen.
Avatar #767858
am Samstag, 11. Mai 2019 um 22:08

Rücktrittsforderung an den Präsidenten der BÄK um Schaden vom Ansehen der Ärzteschaft abzuwenden


Willkommen im Mittelalter ! Wie damals der Papst und die Inquisition die einzig selig machende Wahrheit festgelegt hat, so tut dies künftig Montgomery, der sich wohl nach seiner Wahl zum Weltärztepräsidenten für mindestens so unfehlbar hält wie der Papst. Wer nicht mit seiner Meinung übereinstimmt, ist offensichtlich ein Ketzer. Er wird vor das Tribunal der Inquisition / Ärztekammer gezerrt und, wenn er nicht reumütig seinen Irrtum widerruft, dann wird er exkommuniziert aus der Gemeinschaft der rechtgläubigen Ärzte. Dass uns dann nicht der Scheiterhaufen, sondern nur Strafarbeit beim Gutachten Schreiben droht - für soviel Milde sollten wir Montgomery vielleicht sogar dankbar sein.



Ein ÄK Präsident, der sich derart arrogant und herabwürdigend über Kollegen äußert, verletzt das berufsrechtliche Gebot der Kollegialität. Und wer Grundrechte wie Meinungsfreiheit, ärztliche Gewissens- und Therapiefreiheit mit Füssen tritt, hat das Recht verspielt, Präsident einer demokratisch verfassten Ärzteschaft zu sein.



Wenn die demokratisch verfasste deutsche Ärzteschaft auch nur einen Funken Selbstachtung besitzt, so muss sie nun einstimmig den Rücktritt Montgomerys vom Amt des BÄK Präsidenten und vom Amt des Weltärztekammerpräsidenten fordern, bevor uns der selbsternannte Oberlehrer der Nation künftig nach persönlichem Gutdünken wie Schuljungen zur Strafarbeit Gutachten schreiben verdonnert. Ein Ärztekammerpräsident, der in der Bevölkerung Ängste schürt, dass viele Ärzte ungeeignet zur Patientenversorgung seien und damit einen ganzen Berufsstand in Verruf bringt, schadet dem Ansehen der Ärzteschaft nachhaltig. Sehr geehrter Herr Montgomery, bitte treten Sie umgehend zurück, um weiteren Schaden vom Ansehen ihrer Ämter und der Ärzteschaft abzuwenden.



Dr. med. Christoph Bernhardt
Avatar #538730
am Sonntag, 12. Mai 2019 um 08:51

Gegen besseres Wissen oder aus Unkenntnis?

Der Präsident der Bundesärztekammer verhält sich, als wolle er über die Ärzte eine verbrämte Impfpflicht einführen. Er sollte zur Kenntnis nehmen:

- In den Ländern der EU und sogar in Deutschland gibt es erhebliche Unterschiede der Impfempfehlungen. So empfiehlt das Bundesland Sachsen anders als die STIKO eine Masern-Zweit-Impfung erst mit 4 – 6 Jahren. Es gehört zur ärztlichen Pflicht, die Vielfalt der wissenschaftlich teilweise widersprüchlichen Daten kritisch zu durchdenken, was dem Präsidenten der Bundesärztekammer offensichtlich missfällt.

- Die Diskussion ist politisch vor einer Wahl in Gang gekommen. Entgegen den meisten politischen Verlautbarungen gibt es keine Zunahme von Masern in Deutschland, im Gegenteil eine langfristig abnehmende Tendenz. Masern sind kein deutsches Problem, sondern das anderer Länder in Europa, teilweise mit Zehntausenden von Erkrankungen, teilweise trotz einer bestehenden Impfpflicht. Und: Masern betreffen inzwischen überwiegend Erwachsene als Folge der nachlassenden Immunität (https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/102903/Viele-Erwachsene-in-Nordrhein-Westfalen-mit-Masern-infiziert).
- Die meisten Impfungen tragen nicht zu einer „Herdenimmunität in der Bevölkerung bei.
- Auch wäre zu fragen, ob wirklich „schätzungsweise 220.000 An¬gestellte in diesen Gemeinschaftseinrichtungen sowie in Krankenhäusern und Arztpraxen nicht geimpft“ sind. Das wäre ein schwerwiegender Verstoß gegen Vorschriften der Berufsgenossenschaften

Hier wäre seitens des Vertreters der Ärzteschaft ein differenziertes Verhalten gefragt und keine Gängelung des kritischen Verstands.
Default-Avatar
am Sonntag, 12. Mai 2019 um 22:10

Ärzteblatt vs. Grundgesetz?

Immer schön löschen die Beiträge des Demokratie-Projekts jpink?

Der Entfaschistisierungsauftrag nach Artikel 139GG gemäß der Potsdamer Erklärung gilt für alle! Da kann sich keiner rausnehmen. Das ist auch keine Sache von Mehrheiten. Wer erklärt hier Grundgesetzartikel für obsolet? Manche nennen dieses Grundgesetz ja sogar Verfassung. Und dann will man als vorgeblicher Demokrat gerade vom Entfaschistisierungsauftrag nach Artikel 139GG nichts wissen? Der gebietet die Abwicklung des von der BRD zwangsverwalteten Dritten Reichs.

Die BRD ist durch ihre Vertreter von Anbeginn zum Parasiten des in der Rechtsnachfolge verwalteten Dritten Reichs verkommen, nutzt deren Gewalt- und Zwangsjuristik, aber macht es mit über V-Männern selbst in Auftrag gegebenen Swastikaschmierereien scheinheilig madig.

Wenn wir uns nicht mehr länger in die gefährliche Nähe von Faschisten bringen lassen und den Artikel 139GG in einem Akt vollendeter Demokratie und Mündigkeit umsetzen, sind auch die Kanisterköppe der illegalen Funktionärsriegen obsolet und bald von Gittern umgeben.

Wer ist gegen Demokratie? Wer ist für Obrigkeitshörigkeit? Wer ist für Faschismus? Ja, dann macht mit dem Nazi-Obrigkeitsstaat weiter. Gewaltenteilung nur aus der Ferne gekannt, dafür allerhand Zwänge und Enteignung (Grundsteuer, Einkommenssteuer = Nazitribut). Recherchiert es doch selbst.

Keine Nazis = kein Impfzwang = kein Bestrahlungszwang = kein Schornsteinnazi-Spitzelzwang = Verblödungsschulzwang = wieder Volksreferenden = wieder Weltfrieden ....
Avatar #759489
am Montag, 13. Mai 2019 um 12:11

Montgomery der Hohepriester der SINNFRAGE

Montgomery hat offenbar die Deutungshoheit über die Sinnfragen der Medizin. Und drischt auf Kollegen ein; ein BRAVO, dass sich das einige nicht mehr gefallen lassen wollen. Also Montgomery ab ins Labor. Aber auch dort würde er wohl durch Besserwisserei auffallen und diese und jene Laborleistungen als sinnlos brandmarken. Egal, dort fällts weniger auf.
Ist schon übel, wie die Diskussion läuft, es ist auch weniger eine Fach-Diskussion als pseudointellektuelle Besserwisserei.

Und sein Tipp ist auch SINNLOS, denn wenn impfkritische Ärzte dann verbannt als GUTACHER arbeiten sollen, dann könnte es passieren, dass sie den einen oder anderen Impfschaden finden. Was dann? Guillotine?
By the way: Vielleicht ist der Gutachter-Tipp nicht so übel, ich gehe mal davon aus, dass man da deutlich mehr verdient als bei einer Abrackerei als Allgemeinarzt. So dankt ihm für die Berufsberatung!

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos