Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #704484
am Samstag, 3. August 2019 um 14:00

Dr.P.-U. Eckhoff

Kommentar zur Nachricht
Charité entzieht Ärzten Doktortitel
vom Freitag, 2. August 2019
Habe auch mal promoviert - 1971. Und ich dachte immer, dass die Doktorarbeit vom Doktorvater gelesen und korrigiert, vom Mentor überwacht und vom Referenten und Koreferenten überprüft worden seien. Wenn dann im Nachhinein eine Arbeit wegen Plagiatsvorwurf zurückgezogen werden muß, dann haben doch sicherlich die Kontrolleure versagt. Welcher Kontrolleuer wird denn nun zur Verantwortung gezogen?
Avatar #539999
am Sonntag, 4. August 2019 um 07:28

Hase und Igel

Historische Dissertationen waren mitunter auch sehr kompakt, so wie die kritisierte Disseratation im Umfang von 3 Seiten. Dissertationen erfordern Zeit für Bearbeitung durch den Doktoranden und das Beurteilungsverfahren. Die Untersuchung von Durchlaufzeit von Dissertationen mit Plagiaten gegenüber originalen Texten sollte verglichen werden. Das Plagiat erleichtert die Erstellung und das Querlesen der Lektoren. Dies fördert ungemein das Durchwinken gestohlenen Wissens während originale Texte beckmesserisch revidiert werden. Wenn da zwei Igel täuschen, bleibt der Hase auf der Strecke.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos