DÄ plusForenKommentare News@ Ferdinand Wolfbeißer und lightsuperior

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #764939
am Mittwoch, 21. August 2019 um 18:37

Kontrolle

Kommentar zur Nachricht
Endotheliale Dysfunktion: E-Zigarette schädigt Blutgefäße
vom Mittwoch, 21. August 2019
Gab es eine Kontrolle nur mit Wasserdampf?
Avatar #748578
am Mittwoch, 21. August 2019 um 19:21

Risikofaktor

Der Umstand, dass etwas „Risikofaktor“ eingestuft ist, rechtfertigt nicht, dieses Etwas zum Angriffsziel zu erklären. Dies geht aus diesem der Wikipedia entnommenen Satz hervor: »Der statistisch ermittelte Risikofaktor ist kein Beweis für einen tatsächlichen, verursachenden Zusammenhang zwischen Eigenschaft und Erkrankung, da er ein rein beschreibendes (deskriptives) Maß einer beobachteten Häufigkeit darstellt«. https://de.wikipedia.org/wiki/Risikofaktor_(Medizin)
Avatar #781928
am Mittwoch, 21. August 2019 um 19:38

31 Probanden, 16 x 3 Sekunden "gezogen"?

..und das Ärzteblatt titelt "Endotheliale Dysfunktion: E-Zigarette schädigt Blutgefäße"?! Die Welt geht, gemäß der reißerischen Überschrift des Ärzteblatts für Vaper "wohl", "gemutmaßt", "eventuell", insofern "Langzeitstudien" es dann validieren, schneller unter, als für Menschen, die reinste Alpenluft einatmen. Oh je, oh je. Man nennt das "Crap-Science". Ich las die Quelle - ein Mehrzeiler, mehr nicht - die einen solchen hysterischen Titel nicht rechtfertigt. Bitte mal die Werte genau anschauen und in welchen Bereichen sich diese Werte bewegen:

"After e-cigarette vaping, resistivity index was higher (0.03 of 1.30 [2.3%]; P < .05), luminal flow-mediated dilation severely blunted (&#8722;3.2% of 9.4% [&#8722;34%]; P < .001), along with reduced peak velocity (&#8722;9.9 of 56.6 cm/sec [&#8722;17.5%]; P < .001), hyperemic index (&#8722;3.9 of 15.1 cm/sec2 [&#8722;25.8%]; P < .001), and delayed time to peak (2.1 of 7.1 sec [29.6%]; P = .005); baseline SvO2 was lower (&#8722;13 of 65 %HbO2 [&#8722;20%]; P < .001) and overshoot higher (10 of 19 %HbO2 [52.6%]; P < .001); and aortic pulse wave velocity marginally increased (0.19 of 6.05 m/sec [3%]; P = .05). Remaining parameters did not change after aerosol inhalation."

Die Zusammenfassung lautet: "Inhaling nicotine-free electronic cigarette aerosol transiently impacted endothelial function in healthy nonsmokers."
Da steht NICHT "E-Zigarette schädigt Blutgefäße" - sondern: "impacted" -> beeinflusst. Mehr nicht.
https://pubs.rsna.org/doi/10.1148/radiol.2019190562
Avatar #781928
am Mittwoch, 21. August 2019 um 19:46

@ Ferdinand Wolfbeißer und lightsuperior

Es scheint ein sinnloses Unterfangen zu sein, gegen diesen ganzen Müll der Anti-Vaping Fraktion zu argumentieren. Da stehen mächtige Interessengruppen, denen es nicht gefällt, dass Menschen weder a) per Nikotinpflaster/-kaugummi die Big Pharma mit Geld füttern oder b) den Big Tobacco mit Juul, Blu usw. auf den Leim gehen.
Avatar #748578
am Mittwoch, 21. August 2019 um 20:24

@ maxbarrett

Der Hinweis, wonach der Umstand, dass etwas als Risikofaktor Eingestuftes nicht rechtfertigt, mit diesem Etwas wie mit einer Ursache umzugehen, ist als generelle Kritik an der Medizin zu verstehen. Sobald in der Medizin etwas den Status „Risikofaktor“ aufweist, gilt es auch schon als Ursache. Hohes Cholesterin zum Beispiel: http://members.chello.at/meinewebseite/Emai.htm

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos