Kommentare Print

Kommentare Print

Alle Kommentare zu Print-Artikeln

Avatar #787883
am Mittwoch, 18. September 2019 um 22:21

Symptome

Kommentar zum Print-Artikel
Kindliche Harntransportstörungen
aus Deutsches Ärzteblatt 36/1996 vom Freitag, 6. September 1996
Dieser Bericht ist sehr ausführlich erklärt.
Ich wurde in den letzten Monaten mit diesem Thema konfrontiert.
Mein Kind(14) Monate nimmt seit 4 Monaten Antibiotikaprophylaxe.
Zählen Unwohlsein, stetes Herumwälzen im Bett sowie Unruhe, Verdauungsstörung auch zu den Symptomen, eines Megaureters sowie Refluxes? Diese Symptome haben sich vermehrt. Daher frage ich mich, ob sich die Situation zuspitzt? Eine OP ist in den nächsten Monaten geplant. Kann es sein, dass sich der Ureter noch mehr vergrössert und die Niere weiterhin beschädigt wird infolge der Abflussstörung? Oder müsste hierzu wirklich ein Durchbruchsinfekt entstehen? Wie lange darf nach einer Diagnose mit der OP zuwarten?
Danke für die Antwort.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos