DÄ plusForenKommentare NewsDas findet keiner komisch?

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #781928
am Donnerstag, 19. September 2019 um 19:45

Welche Art von "E-Zigarette"?

Kommentar zur Nachricht
Erster Mensch in Kanada wegen Konsums von E-Zigaretten im Krankenhaus
vom Donnerstag, 19. September 2019
Letztens immer und stets gleichartig klingende "Meldungen" mit relativ geringem Erkenntniszugewinn. Ebenso gleichartig ist seither die "positive" Entwicklung auf dem internationalen Aktienmarkt für Big Tobacco - Juul ist zu 35% im Besitz von Altria = formerly known as Philip Morris. In Indien stiegen gestern die Aktienwerte für die heimischen Tabakproduzenten steil nach oben. Altria ist das Vapen relativ egal. Wirft das keinen Profit mehr ab, dann werden wieder definitiv tödliche Zigaretten priorisiert. Die Rolle eines Konzerns besteht nicht über Public Health nachzudenken, sondern Profit zu generieren. Das Verbot von Zigaretten in den USA wird wohl nie, never ever, ausgesprochen.

Das Time Magazine titelte (vor ca. 1 Stunde): "'I Wish We Had More Answers': Health Officials Still Don't Know Why 500 People Have Gotten Sick After Vaping." In den USA mal über ähnliche Regulationen wie in Europa gültig nachdenken? Krude Verbote indessen, schaffen nur Schwarzmärkte und hinterlassen Tote.
Avatar #768146
am Donnerstag, 19. September 2019 um 20:09

Das findet keiner komisch?

Findet es denn keiner komisch, dass von Millionen Dampfern weltweit nur ein paar Hundert (von denen viele bis jetzt sogar nur Verdachtsfälle sind) auf einem recht kleinen Raum beschränkt erkranken? Und alle Personen erkranken jetzt relativ zeitgleich, obwohl die E-Zigarette schon seit über 15 Jahren verwendet wird. Zudem trifft es vor allem junge, männliche Menschen.
Dafür muss man von der Materie noch nicht mal Ahnung haben, um zu erkennen, dass es sich nicht um ein Problem der E-Zigarette handeln kann.

Es wurden in den USA in E-Zigaretten Dinge verdampft, die da nicht rein gehören und die es in handelsüblichen Liquids auch nicht gibt. Von handelsüblichen Liquids ist bis heute niemand krank geworden und erst recht ist keiner daran gestorben.
Verbietet man das Weintrinken, wenn irgendwelche Idioten sich Spiritus in Weingläsern hinter die Binde kippen? Auf die Idee käme man in hundert Jahren nicht.
Aber harmlose Liquids verbieten, weil einzelne Leute mit der E-Zigarette fette Öle und andere Stoffe, die in keine E-Zigarette gehören, verdampft haben, das findet keiner albern?

Bis heute konnte niemand eine relevante Schädlichkeit des Dampfens nachweisen, daran hat sich auch durch die Fälle in den USA nichts geändert. Nach allem, was wir wissen, wird in Indien aktuell ein Genussmittel verboten, das weniger bekannte Gesundheitsrisiken hat als Colatrinken. Rauchen bleibt übrigens legal.
Das alles findet keiner komisch?

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos