szmtag Forum: Gesunde Kinder ....
DÄ plusForenKommentare NewsGesunde Kinder ....

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Default-Avatar
am Dienstag, 1. Oktober 2019 um 16:44

unvollständig geimpft

Kommentar zur Nachricht
Hälfte der Kleinkinder unvollständig geimpft
vom Dienstag, 1. Oktober 2019
Ja und? Viel interessanter wäre es zu lesen, wie es den Kindern ohne den Impfungen geht. Sind sie nun krank oder kränker als die Geimpften?
Ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen, daß mein Kind, nachdem ich das Impfen aus Überzeugung und aus gutem Grund unterlassen habe, nicht mehr so infektanfällig war. Mein Kinderarzt sah mein Kind nur noch zu den U-Untersuchungen.
Avatar #788469
am Dienstag, 1. Oktober 2019 um 18:27

Kinder weniger infekte

Ich kann mich Naturfreund nur anschließen. Man sollte endlich anfangen Vergleichstudien zu machen. Und mal über ungeimpfte Kinder berichten. Alle ungeimpften Kinder die ich kenne sind bisher nur zu den U'S erschienen. Vorallem wieso wird nie über impschäden berichtet ?!
Avatar #669255
am Dienstag, 1. Oktober 2019 um 18:55

Kinder kommen zu U's

Kinder die ich gesehen habe, haben im wesentlichen eine unauffällige Untersuchung und eine Impfung bekommen. Danach waren sie gauso gesund wie zuvor. Aber das Risiko war für sie und andere verringert an einer impfpräventablen Krankheit zu erkranken.
Warum wird so wenig über gesunde Kinder berichtet?
Default-Avatar
am Dienstag, 1. Oktober 2019 um 19:45

...und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt"

Damit muss man rechnen, dass Eltern irgendwann nicht so wollen, wie es für die Ärzte am profitabelsten ist. Sollen wir jetzt alle gezwungen werden?
https://www.deutschelyrik.de/erlkoenig.html
Avatar #789658
am Dienstag, 1. Oktober 2019 um 20:01

Gesunde Kinder ....

Nach Außen wird gern vorgegeben, dass Impfschäden entschädigt werden.
Im Schadensfall liest man (eigener Fall - Auszug aus gerichtlich angeordnetem Gutachten): Gesicherte, zu schweren oder bleibenden Schäden führende Komplikationen sind für beide Impfstoffe nicht bekannt.

Es handelt sich um heute noch verwendete Kinderimpfstoffe.

Meine Erfahrung mit der Literatur:
In aller Regel werden sporadisch Schäden anerkannt, die sich auf nicht mehr verwendete Impfstoffe beziehen. Also Pockenimpfstoffe, die bekannte Grippeimpfung von 2009 oder Kinderimpfstoffe mit heute nicht mehr verwendeten bestimmten Komponenten. Anerkannte Impfschäden für "am Markt befindliche Impfstoffe" stellen eine Rarität dar.

In 6 Jahren hat sich kein Sachbearbeiter, Gutachter oder Richter unser Kind angesehen.

Die unerwünschte Arzneimittelwirkung ist unbestritten, da diese 2 x auftrat, einmal davon bei stationärer Impfung.

Auszug Gutachten nach Aktenlage: vermutlich folgenlos ausgeheilt ... Genese der späteren (.....) Störungen unklar.

Jeder der kritisch denkende Menschen, wie derzeit üblich, anfeindet, sollte die Schicksale kennen oder wenigestens 1 Impfschadenurteil (ob mit oder ohne Anerkennung) vollständig gelesen haben!

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos