DÄ plusForenKommentare PrintEin effektiver und praktikabler Datenschutz ist mit Sicherheit bei äußerst sensiblen Gesundheitsdate

Kommentare Print

Kommentare Print

Alle Kommentare zu Print-Artikeln

Avatar #791083
am Mittwoch, 9. Oktober 2019 um 16:46

Ein effektiver und praktikabler Datenschutz ist mit Sicherheit bei äußerst sensiblen Gesundheitsdate

Kommentar zum Print-Artikel
Datenschutz: Zeit der Übertreibungen
aus Deutsches Ärzteblatt 40/2019 vom Freitag, 4. Oktober 2019
Wenn auf Servern Millionen von Patientendaten, wie z. B. Brustkrebsscreenings, Wirbelsäulenbilder und Röntgenaufnahmen, offen zugänglich sind, wenn ein Blutspendedienst wochenlang Informationen über HIV- bzw. Hepatitis-Infektionen und Schwangerschaftsabbrüchen an Facebook unbemerkt überträgt und sich selbst auf Webseiten einiger deutscher Kliniken mehr als zehn verschiedene Werbe-Trackingtools von Drittanbietern finden lassen, dann sind wir von einem Sieg des Datenschutzes in Deutschland leider noch sehr, sehr weit entfernt!

Da sich auch in der Gesundheitsbranche die digitale Transformation und der Einsatz von künstlicher Intelligenz massiv weiterentwickelt, kommt dem Datenschutz von sensiblen Patientendaten zukünftig eher noch eine größere Bedeutung zu.
Dies schließt im übrigen eine damit parallel einhergehende bessere Absicherung der IT-Infrastruktur mit ein, denn auch in Deutschland wurden schon Kliniken durch Cyberangriffe zumindest teilweise erheblich in deren Abläufen beeinträchtigt.

Sarkasmus ist also bei diesem in Zukunft immer wichtiger werdenden Thema sicherlich nicht zielführend, sondern ein von Profis praktikabler und mit Augenmaß umgesetzter Datenschutz.

Ein Patient muss sich jederzeit absolut darauf verlassen können, dass seine persönlichen und sensiblen Gesundheitsdaten in sicheren Händen sind, ansonsten „krankt“ es am Datenschutz im Gesundheitswesen!

Mit freundlichen Grüßen (von einem der sich damit ernsthaft beschäftigt)
Martin Büsing
Datavise Datenschutz

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos