Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #767858
am Freitag, 18. Oktober 2019 um 20:12

Neues Verfassungsgutachten spricht der Impfpflicht die Verfassungsmässigkeit ab - die Politik schein

Kommentar zur Nachricht
Kinderärzte und Spahn werben für Impfpflicht gegen Masern
vom Freitag, 18. Oktober 2019
Auffällig an der Diskussion um die Impfpflicht ist, dass sie von der DEGAM, dem Netzwerk evidenzbasierte Medizin und vielen anderen Experten abgelehnt wird. Bei einer hochkarätig besetzten Diskussionsrunde in Berlin hat sich kürzlich auch der ehemalige Stikopräsident Dr. Leidel dezidiert dagegen ausgesprochen (siehe Link).

Ein kürzlich veröffentlichtes Verfassungsgutachten von Prof. Rixen spricht der Impfpflicht zudem die Verfassungsmäßigkeit ab (siehe Link). Es ist erstaunlich, wie beratungsresistent sich die Politik in dieser Frage zeigt. Immerhin ist es sehr wahrscheinlich, dass die Impfpflicht vor dem BVG verhandelt wird. Scheitert sie dort, wäre das für Spahn und die Bundestagsparteien eine ziemliche Blamage.

https://www.individuelle-impfentscheidung.de/
Avatar #687997
am Freitag, 18. Oktober 2019 um 21:24

Sie sollen es versuchen, denn wer mit dem Feuer spielt...

Wer die Impfpflicht einführen will, nimmt die Spaltung der Gesellschaft in Kauf. Man fragt sich, weshalb man ein solches Risiko eingeht. Die Wirksamkeit der Herdenimmunität wird überschätzt. Wenn man die Hälfte der Bevölkerung in die Rechnung einbezieht (die über 50jährigen, die die Masern hatten und immun sind), haben wir schon die 95%-Grenze erreicht. Fischbach & Co. haben ihre eigene Agenda, Spahn auch; müssen wir denn wie die Statisten mitmachen? Bin leider nicht überzeugt, nein.
Avatar #769631
am Freitag, 18. Oktober 2019 um 21:38

Diktatur

Ich habe mir die Wortmeldungen der Politiker angehört. Für mich ist das unerträglich diktatorisch. Ein Buch: Deutschlands kranke Kinder von Ulrike von Aufschnaiter öffnet die Augen. Um die Wachstumsraten des Impfmarktes global unverschämt zu steigern, kann sich die Pharma scheinbar auf die von ihr geschmierten Marionetten verlassen. Dazu gehören auch Fischbach. Eine ganz unehrliche und korrupte Meute aus Politikern, Ärzten und Journalien treibt hier ihr Unwesen, um die globalen Profiteure zu bedienen. Risiken werden nie erwähnt, als wären Impfschäden Mythen. Mir fehlen die Worte......
Avatar #769631
am Sonntag, 20. Oktober 2019 um 01:46

Fischbach

...meint, wir impfen zu spät?! Der impfwütige Herr kann von den Skandinavischen Ländern lernen. Sie impfen später und in längeren Abständen und haben die Masern besser in den Griff. Wobei ich allerdings immer noch fest davon überzeugt bin, dass das Problem mit den Masern erst mit der Impfung entstanden ist. Warum erkranken Säuglinge und Erwachsene? Aber das den Weißkitteln beizubringen ist vergebliche Mühe. Niemals würden sie sich eingestehen, daß sie das Problem selbst erschaffen haben. Im Gegenteil, sie fordern noch früheres Impfen und immer noch mehr Impfungen und alles am Besten per Pflicht. Wie kann man nur solchen ignoranten Ärzten noch vertrauen? Das ist so typisch deutsch. Nirgendwo sind die Medikamente so teuer wie in diesem Land. Die Gier, auch unter Ärzten muß grenzenlos sein.
Avatar #782899
am Sonntag, 20. Oktober 2019 um 10:13

Impfpflicht

Wo bitte sind Masern - „Epidemien“?? 543 Fälle 2018 und eine zu erwartende ähnliche Zahl 2019!!

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos