DÄ plusForenKommentare NewsOhne Sprachkenntnisse

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #749292
am Dienstag, 12. November 2019 um 20:45

Tausende traumatisierte Flüchtlinge

Kommentar zur Nachricht
Tausende traumatisierte Flüchtlinge ohne Therapieplatz
vom Dienstag, 12. November 2019
Ich erlebe in meiner Arbeit in der Psychiatrie Traumatisierte, denen z.b. aus sprachlichen Gründen kaum geholfen werden kann da es an Dolmetschern fehlt.
Und dann die Mangel- Gesamtsituation in Deutschland bzgl fehlender Therapieplätze. Die es ja schon lang gibt und für psychisch Kranke zu einer unerträglichen Unterversorgung beiträgt. Da löuft derzeit so Einiges in ganz und gar ungute Richtungen
Avatar #79783
am Mittwoch, 13. November 2019 um 01:27

Ohne Sprachkenntnisse

ist weder die Diagnose "PTBS" sicher zu stellen, noch ist irgendeine Therapie möglich.
Auch einheimische Traumapatienten haben kaum eine Möglichkeit, einen adäquaten ambulanten Therapieplatz zu finden. Die Wartezeit wäre lange genug für zugewanderte Traumapatienten, die Sprache zu erlernen - ca. 2 Jahre!
Hinzu kommen die kulturellen Besonderheiten der Einwanderer: Im islamischen Kulturkreis kommen "seelische Störungen" nicht vor. Patienten erleben sich als körperlich krank, selbst gut integrierte Personen mit guten Sprachkenntnissen haben große Probleme, ein psychisches Krankheitskonzept überhaupt zu akzeptieren.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos