DÄ plusForenKommentare NewsLieber ein Leben lang quälen lassen statt zu Erlösen

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #799058
am Dienstag, 19. November 2019 um 17:44

Lieber ein Leben lang quälen lassen statt zu Erlösen

Sicher ist es schwierig dass ein Arzt entscheiden muss was richtig und was falsch ist. Meiner Meinung nach haben Sie richtig gehandelt.
Ehe sich das Kind ein Leben lang nur quälen müsste und kein Würdevolles Leben möglich erscheint, finde ich die Entscheidung der Ärzte richtig auch wenn viele jetzt mich kritisieren sollten. Ärzte sind da um zu Helfen und Leid zu nehmen. Aber der Staat lässt lieber den Menschen sich durch das Leben Quälen als vom Leid zu Erlösen. Moral hin oder her. Ich würde auch lieber entscheiden wenn es mir so ginge dass ich erlöst werde ohne dass sich jemand Strafbar macht.
Komisch dass es in einigen Ländern geht selbst oder zumindest nächste Verwandte und nahestehende Freunde über das eigene Leben zu entscheiden nur halt im so schönen Deutschland nicht.

Ich finde die Ärzte sollten frei gesprochen werden, denn Sie haben aus meiner Sicht geholfen und das Kind vor Lebenslangen Leiden geschützt. Auch wenn dieser Verlust sehr schmerzhaft für alle ist.
Avatar #760232
am Dienstag, 19. November 2019 um 20:08

bewußte Tötung oder Abtreibung

zit.("Anstatt aber das Kind bereits während der Schwangerschaft im Mutterleib zu töten, wie es nach Angaben des Landgerichts bei einer entsprechenden Indikation rechtlich zulässig und medizinisch möglich gewe­sen wäre, hätten die Ärzte zunächst den Beginn der Ge­burt abgewartet, um den Eingriff vorzunehmen.")
Bedeutet das : Abtötung des einen Kindes innerhalb der Schwangerschaft und Fortsetzung der Schwangerschaft mit einem lebenden und einem toten Kind ? Das kann ich kaum glauben.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos