DÄ plusForenKommentare Newslieber Loch im Schuh als ein Loch im Schädel

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #687997
am Dienstag, 19. November 2019 um 20:58

Der Ziel ist, die Kinderrechte ins Grundgesetz aufzu­nehmen

Kommentar zur Nachricht
Mehr Kinder von Gewalt und Vernachlässigung bedroht
vom Dienstag, 19. November 2019
Darum geht es hier: Eltern sollen die Rechte über ihre Kinder verlieren. Es wird immer heimtückischer -- zuerst die Impfpflicht für Masern und dann Kinderrechte ins Grundgesetz. Sobald die Kinderrechte im Grundgesetz verankert sind, wird die Impfpflicht für alle STIKO-Impfungen eingeführt. Der Staat sollte sich lieber um ihre eigentlichen Aufgaben kümmern, z.B. um flächendeckendes Internet in Deutschland kümmern. Übrigens sind die Probleme von Gewalt und Vernachlässigung bei Kindern ein hausgemachtes Problem der Schulmedizin, weil sie alles tut, um die Mutter-Kind-Bindung zu verhindern. Es fängt mit den unnötigen Interventionen in der Schwangerschaft an (Impfen, Ultraschall, Pränataldiagnostik, Operationen im Mutterleib) und bei der Geburt (Periduralanäthesie), um nur einige zu nennen.
Avatar #104741
am Dienstag, 19. November 2019 um 21:31

lieber Loch im Schuh als ein Loch im Schädel

Leute, solche Schuhe hatte ich früher auch manchmal. Ob Ihr es glaubt oder nicht, ich war weder häuslicher Gewalt ausgesetzt und keiner Vernachlässigung. Das Bild folgt dem bildungsbürgerlichen Spießer-Motto: Wenn das Jugendamt Zuhause nach dem Rechten sieht und die Küchenspüle glänzt und die Kinder nett frisiert sind und saubere Klamotten tragen, dann ist da bestimmt alles in Ordnung.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos