DÄ plusForenKommentare NewsZum Tod vom Professor Dr. med. Fritz von Weizsäcker

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #714311
am Mittwoch, 20. November 2019 um 15:44

erschüttert

Kommentar zur Nachricht
Chefarzt von Weizsäcker bei Vortrag in Berlin erstochen
vom Mittwoch, 20. November 2019
Macht mich tief betroffen.
Ein ähnliches Verhalten, wie vom Täter berichtet wird, ist mir bekannt von Menschen mit schizophrenen Psychosen. Zur Zeit begutachte ich Menschen mit schizophrenen Psychosen, denen Tötungsdelikte bzw. versuchte Tötungsdelikte zur Last gelegt werden. Mich erinnert der Fall an das Attentat, das die an einer schizophrenen Psychose leidende Adelheid Streidel 1990 an Oskar Lafontaine verübt hat. Die wahnhafte Idee, jemanden zu töten, beherrscht das Denken der Erkrankten. Die Versorgungssituation psychisch Erkrankter gerät in den Fokus.
Avatar #743305
am Mittwoch, 20. November 2019 um 19:06

Ich bin zutiefst erschüttert!!

Meine sehr Damen und Herren auch von der Charité !!

Hiermit möchte ich meine aus dem tiefen meines Herzens kommend, mein Beileid für die Familie, Freunde, sowie Bekannte aussprechen. Mich bewegt dies zutiefst, das ein so charmanter sympathischer Mensch und Arzt einfach so aus dem Leben gerissen wurde. Wenn man selbst als Patientin sehr viel mit ÄrzteInnen zutun hat, wie es bei mir der Fall ist, bewegt einem dies wohl noch mehr. In was für eine Welt leben wir, wo andere Menschen, einen Menschen einfach so das Leben nimmt, nur weil er die Familie nicht leiden kann. Wissen Sie was für mich dass aller Schlimmste in dieser Tragödie ist? Das niemand mehr sicher ist, welcher mit anderen Menschen zutun hat. Dies brennt in meiner Seele ganz besonders schlimm.
Avatar #717425
am Mittwoch, 20. November 2019 um 19:59

Hakem Fnaikh

Mein herzliches Beileid
Avatar #106067
am Mittwoch, 20. November 2019 um 22:06

Zum Tod vom Professor Dr. med. Fritz von Weizsäcker

Die Nachricht von dem gewaltsamen Tod des hochverdienten Arztes, Therapeuten, Forschers, Wissenschaftlers und empathischen Menschen Professor Dr. med. Fritz von Weizsäcker erschüttert mich zutiefst. Die Umstände eines wohl heimtückischen und grausamen Mordes machen besonders betroffen, weil in meinem direkten Umfeld schon so viele Ärztinnen und Ärzte (z.B. Prof. Dr. med. Bremer, Augusta-Krankenanstalten in Bochum) umgebracht wurden.

Erschreckend ist eine gesellschaftliche Tendenz, Konflikte, aber auch Meinungsführerschaft mit Gewalt gegen Menschen eskalieren zu lassen. Konkretes Beispiel dafür ist ein anonymer Leserbrief im Deutschen Ärzteblatt zu
Gewalt gegen Ärzte: Gewappnet für den Ernstfall
Dtsch Arztebl 2018; 115(35-36): A-1524 / B-1284 / C-1276 von Schmitt-Sausen, Nora.
Dazu formulierte ein gewisser " rrrppp" ebenso infam wie verklausuliert am Sonntag, 16. September 2018, 19:46
"Super Ideen - Wieder so ein Artikel der Ross und Reiter nicht benennt.
Wenn Sie in Deutschland wirklich Probleme lösen wollen, müssen sie die Ursachen benennen.
Solange Sie mehr Angst vor der Wahrheit als Angst vor Schlägen haben, ist noch Luft nach oben." (Zitat Ende)

Ärztinnen und Ärzte müssen in Deutschland leider mit Allem rechnen...

Mf + kG, Dr. med. Thomas G. Schätzler, FAfAM Dortmund

P.S.: Von wegen "Privatklinik"
Ich habe dem WDR die folgende Richtigstellung formuliert. Gesendet: Mittwoch, 20. November 2019 08:40
An: Internet Redaktion
Betreff: Kontakt zum WDR
Betreff = [Nachrichten um 07:00 Berliner Schlossparkklinik sei eine "Privatklinik"]
Nachricht = Die Nachrichten, von mir auf WDR 4 um 07:00 selbst gehört, berichteten, die Berliner Schlossparkklinik sei eine "Privatklinik".
Dazu stelle ich fest: Die Schlosspark-Klinik ist ein 1970 eröffnetes allgemeines Krankenhaus der Akut- und Regelversorgung mit Notaufnahme in privater Trägerschaft im Berliner Ortsteil Charlottenburg. Mit ihrer Eröffnung am 6. November 1970 stand sie damals wie heute im Berliner Krankenhausplan auch allen gesetzlich Versicherten zur Verfügung.
Ich selbst habe in Berlin von 1972-1975 Medizin studiert und wurde u. a. auch in der Schlosspark-Klinik ausgebildet.
Ich möchte Sie höflichst bitten, nicht den Eindruck zu erwecken, hier sei ein Chefarzt in einer exklusiven "Privatklinik" erstochen worden. Es handelt sich um ein allgemeines Krankenhaus der Akut- und Regelversorgung mit Notaufnahme in privater Trägerschaft.
Sollten Sie dem nicht nachkommen, behalte ich mir weitere Schritte vor.
Dr. med. Thomas G. Schätzler, Facharzt für Allgemeinmedizin
Kleppingstr. 24
44135 Dortmund
Telefon 0231-523002...

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos