DÄ plusForenKommentare NewsBedingungen der späteren Berufsausübung nach der Approbation

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #713760
am Dienstag, 3. Dezember 2019 um 19:48

Bedingungen der späteren Berufsausübung nach der Approbation

Kommentar zur Nachricht
Ärztekammern Ansprechpartner für Medizinstudierende
vom Montag, 2. Dezember 2019
Die med. Fakultäten scheinen überwiegend immer noch zu glauben es verantworten zu können, die nachrückende Ärztegeneration in das Leben nach der Approbation entlassen zu dürfen, ohne dass sie eine Vorstellung von den Bedingungen der späteren Berufsausübung vermittelt bekamen. Die wissenschaftlich begründete Medizin, die an den med. Fakultäten gelehrt wird, macht nur einen Teil dessen aus, was ärztliches Handeln und Verhalten über einen Zeitraum von ca. vierzig Jahren nach der Universität bestimmt.
Als Lehrbeauftragter der Medizinischen Fakultät der Justus-Liebig-Universität, Gießen, im "Q3 Gesundheitsökonomie" konnte ich immerhin mit 4 SWS im Zeitraum 2003 -2011 über Tausend Studierende vor dem Praktischen Jahr auf ihr Berufsleben nach der universitären Ausbildung ein klein wenig vorbereiten.
Dr. Michael Popovic, ehem. Hauptgeschäftsführer der Landesärztekammer Hessen K.d.ö.R.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos