szmtag Forum: @Naturfreund

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #737432
am Donnerstag, 12. Dezember 2019 um 11:48

@Naturfreund

Na prima, dann begeben Sie sich am besten nicht in die Betreuung von Experten, also Studierten, wenn Sie ein medizinisches Problem haben sollten, das von der Natur, Homöopathie, Esoterik und Handauflegen nicht gelöst werden kann... Kehren wir also in frühere Jahrzehnte und Jahrhunderte zurück.
Avatar #759489
am Donnerstag, 12. Dezember 2019 um 12:22

Da breche ich doch eine Lanze für die Ärzte

....denn die meisten hängen sich rein für ihre Patienten u. reißen sich den Gluteus für sie auf.
Die Kunst ist, ärztliches Handeln zu hinterfragen u. zu reflektieren, denn wie Naturfreund mit seinem Link aufzeigt, ist es MITUNTER geschickter homöopathisch zu behandeln oder "die Hand aufzulegen".
Mit dieser reflektierten Beurteilung ist jedoch Otto Normalpatient zumeist überfordert.
Medizinisch-fachlich zeigt sich dieses Problem an der Aufwertung bzw. Installation der ärztlichen Zweitmeinung; immerhin eine gute Entwicklung.
Noch einmal, es geht nicht um ein Entweder-Oder, nicht um einen "Krieg" zwischen Komplementärmedizin u. Schulmedizin, sondern um ein patientenorientiertes kollegiales Miteinander.
Avatar #759489
am Sonntag, 5. Januar 2020 um 14:15

Bund fördert Thierhomöopathie!

Prima so, nicht permanent hyperkritisch streiten, sondern handeln:

"Per Hotline können sich Schweizer Bauern vom Tierhomöopathen beraten lassen. Damit soll der Antibiotikaverbrauch in der Landwirtschaft gesenkt werden. Die Massnahme hat Erfolg – weshalb der Bund nun über eine weitere Förderung nachdenkt."

https://www.blick.ch/news/politik/bund-foerdert-komplementaermedizin-in-der-landwirtschaft-globuli-erobern-den-kuhstall-id15679125.html

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos