DÄ plusForenKommentare NewsDr.Paul-Ulrich Eckhoff

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #807439
am Freitag, 10. Januar 2020 um 20:01

HWS

Als MT- Therapeutin kann ich über diese „ Studie“ nur den Kopf schütteln.
Der Journalist hat sein Thema komplett verfehlt!
Peinlich!
Avatar #807536
am Freitag, 10. Januar 2020 um 22:13

Schießen sie nicht auf den Pianisten

Sehr geehrter Herr Mf+kG, Dr. med. Thomas G. Schätzler,

ich habe die IQWiG gebeten die Kommentare unter diesem Link aufmerksam zu lesen.

Mit freundlichem Gruß
T. Kanitz (Physiotherapeut)
Avatar #79783
am Freitag, 10. Januar 2020 um 23:40

Das IQWiG

hat nur festgestellt, dass die vorgelegten Studien keine Beurteilung eines Nutzens ermöglichen.
Aussagekräftige Studien muss aber jemand finanzieren - da daran niemand Geld verdienen kann, müssten solche Studien von der öffentlichen Hand oder den Krankenkassen finanziert werden.
Bisher ist Physiotherapie berwiegend "Erfahrungsmedizin". Große Studien gibt es nur für "Lower Back Pain".
Für eine aussagekräftige Studie brauchen Sie mindestens 1000 randomisierte Patienten und eine Nachbeobachtung über mindestens 12 Monate.
So eine multizentrische Studie kostet mindestens 1 Mio EUR.
Avatar #704484
am Samstag, 11. Januar 2020 um 14:09

Dr.Paul-Ulrich Eckhoff

Und wieder ein Beitrag aus der Kinderuniversität zur Promotion eines Kindergebildeten. Vor die Therapie haben die Götter die Diagnose gestellt. Und vor eine gute Antwort eine gute Frage. Auf meiem Küchenfußboden ist ein Fleck, der sich mit Wasser alleine nicht lösen läßt. Erbitte Ratschläge! Werde wohl keine ausreichenden bekommen können.So ähnlich sehe ich den wert der oben aufgeführten Arbeit. Syndrome sind Anzeichen einer Dysfunktion. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Und wir wollen nicht symptomatisch Syndrome behandeln, sondern die Ursache suchen und finden, also causal behandeln, damit wird dann das Syndrom ausgetrocknet. Wenn ich eine Irritation der oberen Luftwege habe, die ein HWS-Syndrom auslöst, dann muß ich die Lunge behandeln. Ist es eine Sinusitis ( Herr Adler und seine Druckpunkte lassen grüßen ) dann muß ich die Sinusitis behandeln. So geht Medizin, aber das ist mehr als von einer Kinderuniversität erwartet werden darf.
Avatar #808225
am Sonntag, 12. Januar 2020 um 09:30

Offene Fragen

Ich bin mir sicher dass die Überprüfung der Wissenschaftler sauber war, wenn diese beiden Methoden gegenüberstellt Nur: ich frage mich warum diese beiden Methoden untersucht wurden : Massage und Wärme vs Krankengymnastik im Bewegungsbad!? Sind das die herkömmlichen Therapien bei HWS Syndrom? Spiegeln sie überhaupt die aktuelle Evident wieder? Wird das biopsychosoziale Modell berücksichtigt? Man müsste mal den Volltext lesen.
Wo darf man denn seine Stellungnahme hinschicken?

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos