DÄ plusForenKommentare NewsÜbertragungsrisiko

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #691359
am Mittwoch, 22. Januar 2020 um 12:25

Übertragungsrisiko

Kommentar zur Nachricht
WHO beruft wegen des neuen Virus in China Notfallausschuss ein
vom Dienstag, 21. Januar 2020
Um das Übertragungsrisiko wenigstens ungefähr einschätzen zu können, macht es Sinn die Zahl der infizierten medizinischen Mitarbeiter ins Verhältnis zu den Hospitalisierungen zu setzen. Im o.g. Artikel sind 14 Fälle bei Mitarbeitern beschrieben: „Infektionen von 14 Gesundheitsdienstleistern“.
Dem stehen 258 lokale Hospitalisierungen entgegen: “As of 24:00 on [20 Jan 2020], 258 cases of pneumonia of new coronavirus infection have been reported in our city; 25 cases have been cured, and 6 cases have died. Currently, 227 patients are still being treated in the hospital, of which 51 cases are seriously ill and 12 cases are critically ill.”
https://promedmail.org/promed-post/?id=6903878
Das bedeutet, zum jetzigen Zeitpunkt kommt es bei ca. 5% der Hospitalisierungen zu einer Übertragung auf medizinisches Personal. Dies unter den Bedingungen einer Standardhygiene plus zusätzlicher Schutzmaßnahmen.

Was die Basisreproduktionsrate in der Normalbevölkerung betrifft, wenn wir aktuell geschätzt 1343 Infektionen haben, wenn die ersten Fälle lt. RKI am 08.12.19 aufgetreten sind, wenn wir als Inkubationszeit 1 Woche annehmen (die Obergrenze wird in den Falldefinitionen mit 2 Wochen angegeben), wenn wir all dies zusammenrechnen, dann sind die aktuellen Fallzahlen mit einer Basisreproduktionsrate um 3 vereinbar. Die nächsten Wochen könnten spannend werden.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos