Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #749951
am Mittwoch, 22. Januar 2020 um 17:39

HES der Beelzebub

Kommentar zur Nachricht
HES: Erhöhtes Risiko auf Nierenschäden auch bei chirurgischen Patienten
vom Mittwoch, 22. Januar 2020
Mit den angegebenen Infos kann man seriös dieses Ergebnisse nicht berichten und bewerten: Welches HES (ja, lieber Autor, da gibts Unterschiede!), welche Menge, welche Begleitinfusion, eg. Oftrvergessen
Avatar #749951
am Mittwoch, 22. Januar 2020 um 17:42

nochmal HES

Hat der Berichterstatter das Abstract wenigstens gelesen? Da steht so etwa das Gegenteil drin. Vorurteile leben offenbar lang, aber das DÄ muss sie nicht noch fördern.
Avatar #641131
am Mittwoch, 22. Januar 2020 um 20:12

JAMA wedelt mit schwachen Ergebnissen.

Ich kann die Kommentare von Herrn Funk nicht nachvollziehen. Die Studie wurde korrekt abgebildet, auch der Trend ist erkennbar.
Aber Trends zu veröffentlichen finde ich für JAMA sehr schwach!
Nun aber zur klinischen Relevanz: "but a statistically significant difference was found in median volume of study fluid administered on day 1" Die einzige Signifikanz zeigte sich beim infundierten Volumen, wobei die HES-Gruppe weniger Infusion erhielt. HES ist ein Plasmaexpander, der ebenso das Gefäßbett verlässt und paravasal Flüssigkeit bindet. Unterm Strich haben die HES-Patienten also nicht nur am Tag 1 weniger Infusion erhalten, sondern wahrscheinlich extra noch Flüssigkeit ins Interstitium verloren. Hier wären andere Messparameter wie z.B. PiCCO am Tag 1 nach OP interessant gewesen, um ein Volumendefizit abzubilden (habe leider keinen Vollzugriff auf den Artikel).
Anderer schlecht vergleichbarer Faktor: die Franzosen scheinen noch immer Freunde des Kochsalz zu sein. Bei uns in Deutschland hat sich die S3-Leitlinie zur intravasalen Volumentherapie gegen die Anwendung isotoner Kochsalzlösung ausgesprochen (Empfehlungen 6a-1 und 6b-1, Evidenzgrad A).
HES ist nun schon eine Weile vom Markt, die Gelatine erlebt ihr großes Revival und unterm Strich: man gewöhnt sich an die post-HES-Zeit und ich vermisse sie nur noch selten.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos