Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #754654
am Mittwoch, 22. Januar 2020 um 18:27

Die Kampagne

Kommentar zur Nachricht
Botzlar sieht keine Existenzberechtigung für Heilpraktiker
vom Mittwoch, 22. Januar 2020
... gegen Naturmedizin geht weiter. Der "Münsteraner Kreis" ist hauptsächlich durch die GWUP initiiert worden, einer Organisation, die sich den Kampf gegen alles für sie "nicht-erklärbare" auf die Fahnen geschrieben hat. Dass sie damit eigentlich im Widerspruch zu ergebnisoffener Wissenschaft handeln, merken sie leider nicht. Man muss dazu nur mal die "faktischen" Berufshaftpflichtprämien von Heilpraktikern und Ärzten vergleichen, um zu sehen, wie gering die Gefahr durch Heilpraktiker ist. Schade dass Herr Botzlar hier Lobbyarbeit auf den Leim geht, anstatt den Patienten- und Bürgerwillen zu achten - denn ohne Grund finden Heilpraktiker keinen Zulauf!
Avatar #557812
am Mittwoch, 22. Januar 2020 um 18:59

Irisdiagnostik

Die Iris ist nicht die Netzhaut. Aber die Diagnostik ist Humbug.
Avatar #557812
am Mittwoch, 22. Januar 2020 um 19:02

zu Peter H.

Die GWUP betreibt klassische ergebnisoffene Wissenschaft. Schauen Sie sich dazu Konzept und Durchführung der Psi-Tests an, die seit vielen Jahren sorgfältig und fair ablaufen. Ergebnisoffener geht es gar nicht.
Avatar #79783
am Mittwoch, 22. Januar 2020 um 21:28

Naturheilverfahren

sind Teil der wissenschaftlichen Medizin und behandeln nach den Prinzipien der EBM.
"Komplementär-" oder "Alternativ-"Medizin dagegen ist gar keine Medizin! Akupunktur mag noch als "unspezifische Reiztherapie" durchgehen, aber Homöopathie, Elektroakupunktur, Kinesiologie, Bachlüten, Irisddiagnostik und Kirlianfotografie sind KEINE NATURHEILVERFAHREN!
Das sind eigenständige, erfundene Heilsysteme ohne den geringsten Beleg für eine Wirksamkeit, die über "eine Täuschung der Patnienten, verstärkt durch eine Selbsstäuschung der Beehandler" hinausgeht!
Avatar #810360
am Mittwoch, 22. Januar 2020 um 21:53

Die Iris ist nicht die Retina

Ich unterstütze den Vorstoß voll und ganz und wünsche mir auch die Abschaffung diverser "PSeudomedizinischer Behandlungsweisen", muss jedoch auf den Fehler bezüglich der Irisdiagnostik hinweisen. Die Iris ist die Regenbogenhaut und nicht die Netzhaut. An der Netzhaut sieht man bekanntlich schon so einige Pathologien. Die Irisdiagnostik hingegen ist sinnlos. ;)

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos