DÄ plusForenKommentare NewsIch gebe Mandy Recht

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #807249
am Donnerstag, 9. Januar 2020 um 23:50
geändert am 10.01.2020 19:33:44

CBD Öl kaufen die Menschen sicher nicht um high zu werden.

Vollkommen richtig und wichtig das ganze Thema aus der dunklen Ecke zu befreien. Es gibt mittlerweile doch einige Studien zum Thema CBD und Krankheitsbildern wie Epilepsie. Aber auch in der Krebsforschung wird es vermehrt eingesetzt. Mit sehr positiven Effekten bei bestimmten Tumoren. Die Uni Klinik in Klagenfurt setzt es z.b. im Moment ein. Eine gute Zusammenfassung der bisherigen Forschungsfelder liefert ein summery Der WHO. Dort werden alle Teilbereiche rund um das Thema CBD angerissen.
Ich habe mittlerweile einige online CBD Shops getestet und kann für CBD Öl diesen Shop empfehlen https://www.puna.co.at/collections/cbd-oel für CBD Blüten habe ich dort die besten Erfahrungen gemacht https://www.nooon-cbd.com/produkt-kategorie/cbd-blueten
Beim CBD Öl und bei den Blüten gibt es von Seiten der Shops gravierende Unterschiede. Ich habe in den letzten beiden Jahren sicher 10 CBD Shops getestet. Empfehlen kann ich auf Bewertungen von etablierten Plattformen wie trusted Shops oder trustpilot zu achten. Regionale CBD Produkte aus Deutschland oder Österreich sind sicher vorzuziehen. Meist achten diese Anbieter für CBD mittlerweile auf biologische Standards beim Anbau. Die Dosierung die empfohlen wird schwankt teilweise stark. Ich hab für persönlich das CBD Öl mit einem Cannabinoid Anteil von 20% als passend für viele Einsatzgebiete empfunden
Alle meine Infos sind persönliches wissen und Erfahrungen. Am besten macht sich jeder selber ein Bild. Mir ist es wichtig wenn ich CBD Produkte kaufe, dass sie in Bio Qualität sind und die Rohstoffe aus meinem Umfeld kommen. Also der Hanf z.b. in Österreich oder der Schweiz angebaut wird.
Ich bin jedenfalls sehr gespannt was zum Thema CBD in den nächsten Jahren noch alles publiziert und erforscht wird.
Avatar #810638
am Freitag, 24. Januar 2020 um 10:31

Migräne - Rückenschmerzen

Wir haben mit CBD-Öl auch super Erfahrungen gamcht. Die starke Migräne konnte deutlich abgeschwächt werden und die Dauer der Anfälle verkürzt. Bei jahrelangen Rückenschmerzen hat es auch nach ca. 3 Wochen angefangen positive Wirkung auszustrahlen. Das wichtigste im Umgang mit CBD ist die Geduld. Es ist kein allheilmittel, aber es hilft deutlich und unterstützt den Körper. Wir bestellen immer in der cbd-lodge, gute Auswahl und hohe Qualität. www.cbd-lodge.de
Avatar #810698
am Freitag, 24. Januar 2020 um 16:07

Ich gebe Mandy Recht

CBD wird eigentlich konsumiert um, bei Schlafproblemen oder Verspannungen, für die nötige Ruhe zu sorgen. @Lea: Vereinzelt werden wir auch noch mehr Klagen oder Prüfungen erleben. Ich glaube dennoch, dass sich diese Alternativmedizin in der EU etablieren wird.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos