Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Default-Avatar
am Mittwoch, 5. Februar 2020 um 23:53

Schulmedizin

Ja, was soll man dazu sagen?
Es gibt die 7 Todsünden der Schulmedizin, geschrieben von einem Nestbeschmutzer.
Wenn die Schulmedizin wirklich die einzig wahre Behandlungsmethode wäre, die etliche Milliarden umsetzt, müßten die Menschen in diesem Land doch topfit sein und von allen Leiden erlöst. Dem ist aber nicht so.
Daran ist auch niemand der an Krankheiten verdient interessiert.
Gründe dafür:
Die Kommerzialisierung von Krankheit und Leiden.
Die Geldgier der Pharmaindustrie.
Die Habsucht der Mediziner.
Korruption im Gesundheitswesen.
Ethik und ihre Probleme.
Mitleid nicht erwünscht.
Machbarkeitswahn der Medizin

Oder was bringt den Doktor um sein Brot.....na Sie kennen den Spruch.

Avatar #691359
am Donnerstag, 6. Februar 2020 um 00:16

Grundrechenarten

Wenn etwa die Hälfte aller Heilpraktiker in Bayern sitzen, dann passt dies nicht so recht zum Anspruch der Heilpraktiker versorgungsrelevant zu sein. Offensichtlich gibt es Gegenden in Deutschland, die hervorragend ohne oder mit wenigen Heilpraktikern auskommen. Im Gegensatz zum Ärztemangel war ein „Heilpraktikermangel“ noch nie Thema der öffentlichen Diskussion. Man muss kein Statistiker sein, um zu sehen, dass die Dichte der Heilpraktiker sehr wenig mit dem medizinischen Versorgungsbedarf zu tun hat, aber sehr viel mit der Schwere der Geldbörsen in der jeweiligen Region.
Avatar #737432
am Donnerstag, 6. Februar 2020 um 11:09

Schulmedizin...

@Naturfreund
Werter Herr, schön, dass Sie mit alternativen Methoden so positive Erfahrungen gemacht haben. Sicherlich verzichten Sie gerne auf die "Schulmedizin" und die Behandlung durch "habsüchtige Mediziner" , wenn es bei Ihnen und Ihrer Familie um Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Verletzungen, Infektionen u.v.m. geht. Bleiben Sie einfach gesund!
Avatar #778771
am Donnerstag, 6. Februar 2020 um 13:47

@Rollkragen

Es geht doch gar nicht um Herzinfarkte, Schlaganfälle, Verletzungen, Infektionen u.v.m. Dies dürfen HPs ohnehin nicht behandeln! Warum fällt Ärzten das respektierende Miteinander so schwer? Es gibt doch sowohl für die Schulmedizin, als auch für Naturheilkunde eine Berechtigung - Nach mittlerweile 35 Jahren Schulmedizin in einer Klinik, weiß ich beide Seiten zu schätzen.
Avatar #759489
am Donnerstag, 6. Februar 2020 um 14:29

Dank auch B.Schmidt...

....für seine versöhnlichen Töne. Auch wenn Heilpraktiker natürlich Folgen von Herzinfarkten, Schlaganfällen und Verletzungen behandeln dürfen und dabei gute Erfolge haben. Die Behandlungsverbote sind klar geregelt (Zahnbereich, Gynäkol. Erkrankungen, Geschl.-Krankheiten etc.).
Es fällt wohl auch vielen Ärzten nicht schwer zu kooperieren, jedoch den verbissenen Scientisten und Skeptikern hier im Forum geht es nur ums Schlecht-Machen/Diskreditieren; was zum Glück dem aufgeschlossenen Leser/in bereits aufgefallen sein dürfte.

Achja, zu Practicus: Freilich sind einige (nicht alle) von mir zitierten Studien etwas älter, aber das ist kein inhaltliches Argument gegen die Gültigkeit derselben. Viele große Studien sind immer noch gültig und bestimmen die heutige mediz. Sichtweise und Therapie (Framingham-Studie von 1948 etc.).

Zu KuhnJ:
Zu Kuhns Frage: "Aber was hat das alles damit zu tun, dass die alternative Krebsbehandlung im Vergleich mit seriöser Krebsbehandlung Menschenleben kostet?" die Antwort: Viel, denn wenn man ein bisserl logisch denkt, dann kommt man darauf, dass - wenn die Standardtherapie so wenig bringt (wie sie richtig ausführen) - das Scheinargument: DURCH HEILPRAKTIKER-THERAPIE WERDEN WICHTIGE UND RICHTIGE SCHULMED. THERAPIEN NICHT VORGENOMMEN deutlich weniger wiegt, wenn just diese Therapien nichts bringen und sogar extrem nebenwirkungsreich sind. Mit diesem volksverdummenden Skeptiker-Argument wird ja suggeriert, dass die "richtige schulmed. Therapie" stets hilfreich und gut sei. Abgesehen davon sind ca. 99% aller Schwerkranken vorher beim Schulmediziner bzw. parallel in Behandlung. Tja, viele fallen (noch) auf so einen argumentativen Unsinn herein.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos