DÄ plusForenKommentare PrintFußheberparese nach Spondylodese an der LWS

Kommentare Print

Kommentare Print

Alle Kommentare zu Print-Artikeln

Avatar #817167
am Freitag, 28. Februar 2020 um 09:33

Fußheberparese nach Spondylodese an der LWS

Kommentar zum Print-Artikel
Interdisziplinäres Management der Fußheberlähmung
aus Deutsches Ärzteblatt 20/2019 vom Freitag, 17. Mai 2019
Ich habe eine Spondylodese an der L 4/5 bekommen. Es folgten im Anschluss innerhalb von 10 Tagen zwei Revisionen auf Grund eines Hämatoms, welches sich nach der ersten OP auf den Nerv um L5 gebildet hatte. Die Fußheberparese entstand bereits 3 Tage nach der ersten OP. Vor den OP's hatte ich nie Probleme mit den Beinen. Sie schreiben in diesem Artikel, dass evtl. durch eine OP die Fußheberparese behoben werden kann. Würde das in meinem Fall auch infrage kommen?

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos