Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #822198
am Mittwoch, 25. März 2020 um 20:37

Resultat der Aktion

Aus der heutigen Mail:

"Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich freiwillig in Isolierung befinden (beispielsweise wegen eines Aufenthalts in einem Risikogebiet) oder Covid-19-positiv sind, dürfen auch weiterhin arbeiten: mit Mundschutz."

Derweil weder Notstand, noch wird das sonst irgendwie eingegrenzt/spezifiziert.
Avatar #791096
am Donnerstag, 26. März 2020 um 18:49

verantwortungslos

Ich bin zwar nicht im Pflegeberuf tätig, aber wie mit diesen, für unsere Gesellschaft so wichtigen Menschen umgegangen wird, ist mir schon länger ein Dorn im Auge. Arbeitszeiten, Entlohnung, Personalschlüssel sind ja schon zu normalen Zeiten grenzwertig, jetzt aber auch noch zu verlangen, dass diese Menschen mit unzureichendem Schutz, selbst bei Erkrankung, weiter ihre Arbeit verrichten, ist unmenschlich und verantwortungslos! Außer Applaus und wertlosen Sprüchen passiert nichts. DAs Problem ist das System und die, die es managen. Hier muss deutlich was geändert werden. Mir wird Angst und Bange, wenn ich unter diesen Bedingungen auf das Gesundheitssystem angewiesen sein sollte.
Avatar #822406
am Freitag, 27. März 2020 um 06:21

Menschenverachtendes Verhalten!

Herr Wieler,
ich hoffe, Sie haben den Nagel bereits eingeschlagen, an den Sie bald Ihren Hut hängen werden. Denn darauf wird es nach Ihrer heutigen Empfehlung ausweglos hinauslaufen. Haben Sie überhaupt eine Idee, was vom Pflegepersonal in unseren Krankenhäusern bereits in Normalsituationen geleistet wird? Meine Frau hat 34 Jahre Erfahrung in diesem Bereich inkl. mehreren Jahren in den Notaufnahmen zweier großer Häuser. Sie haben überhaupt keine Vorstellung davon, welches Ausmaß einer Kündigungswelle Sie mit Ihrem heutigen Statement losgetreten haben könnten.
Avatar #669340
am Freitag, 27. März 2020 um 08:27

Moderne Zeiten?

Hat man nicht auch in Deutschland den Verwaltungsapparat im Gesundheitswesen immer mehr aufgebläht in den letzten Jahren, immer mehr gut bezahlte Jobs zweifelhafter Dignität in der Administration geschaffen(ich empfehle hier das Buch von David Graeber: “Bullshit Jobs”), deren Hauptzweck neben der eigenen ökonomischen Absicherung darin besteht, das medizinische Personal zu kontrollieren und dessen “Effizienz” zu steigern. Wie konnte es, bei diesem Heer an “Verwaltern, Komtrolleuren und Sicherheitsbeauftragten“ dazu kommen, dass bei der ersten wirklich grossen Krise so eklatant unzureichende Schutzmassnahmen für Personal und damit ja auch für Patienten vorhanden sind?

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos