Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #821066
am Donnerstag, 26. März 2020 um 18:50

M2 Befreiung

ich weißes nicht warum ihnen so schwere ist die Studenten vom M2 befreien lassen, ins pj zu schicken..Oder warten sie von Heute auf Morgen die Pandemie lag verlangsamt wird..
Avatar #822530
am Freitag, 27. März 2020 um 17:07

Neue Maßnahmen

Da hier nach wie vor die Diskussion floriert, noch einmal der gleiche Kommentar den ich im aktuelleren Artikel geschrieben habe:

Ich begleite seit langer Zeit Medizinstudierende in meinem privaten Umfeld. So wie jetzt mit euch allen umgesprungen wird entreißt mir jegliche Hoffnung auf Vernunft.
Der Großteil der Betroffenen ist unzufrieden. Vielleicht wird es Zeit mal neue Wege zu gehen. Ihr alle geht seit Jahren schwere Wege. Wege die ihr nicht aufgrund eines Gehaltes auf euch nehmt, sondern weil ihr helfen wollt! Ihr seid "systemrelevant", ihr seid lebenswichtig! Und ihr blickt in eine Zukunft voller Schichtdienste, Opfer und Überstunden. Ihr verdient mehr als das!
Seit Jahr und Tag nehmt ihr viele zum Teil unnötige Strapazen in Kauf, von didaktisch fragwürdigem Bulimielernen, Professor_innenwillkür bis hin zum unterbezahlten schuften im PJ. Ihr erklärt euch bereit diese tragenden Tätigkeiten auf euch zu nehmen um für eure Gesellschaft und die Menschen um euch herum da zu sein.
Nun ist es vielleicht an der Zeit eure Tragfähigkeit und eure Relevanz zu nutzen und zu demonstrieren um euch selbst zu schützen! Sollte das alles so umgesetzt werden, wie es nun im Gesetzesentwurf geplant ist, ist es vielleicht mal an der Zeit kollektiv und gemeinschaftlich das Ablegen der M2 Prüfung so kurz nach dem PJ zu VERWEIGERN. Ausdrücklich Erklären, dass ihr nicht hingeht, wenn es eurer psychischen und demnach auch körperlichen Gesundheit nur schaden würde und wenn euch nichts als Respektlosigkeit eurer bisherigen Leistung gegenüber entgegengebracht wird. Haltet ihr zusammen müssen Herr Spahn und alle beteiligten - auch die "verständnisvollen Fakultäten" - handeln. Ihr wisst alle selber aus Studium und durch eigene Erfahrung was übermäßiger Stress an Gesundheit kostet - ein Thema welches einen Ge­sund­heits­mi­nis­ter interessieren sollte.
Organisiert euch, nutzt eure kollektive Enttäuschung und Entrüstung, denn ein Ausfall einer ganzen Äzrt_innengeneration traut sich auch kein Herr Spahn einfach so hinzunehmen.
M2 erlassen oder boykottieren!

Aber zunächst folgenden Link unterschreiben und fleißig teilen.
Bleibt achtsam euch gegenüber - wir brauchen euch in gesundem Zustand!

https://www.openpetition.de/petition/online/faire-bedingungen-fuer-praktisches-jahr-und-staatsexamina-im-medizinstudium-in-der-covid-19-pandemie
Avatar #822275
am Montag, 30. März 2020 um 23:26

Update zur Verordnung des BGA

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/abweichung-approbationsordnung.html

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos