DÄ plusForenKommentare NewsWeiterhin nur desaströs

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #4609
am Dienstag, 16. Juni 2020 um 17:27

Gab es irgendeinen Grund

Kommentar zur Nachricht
Weiter Probleme nach Softwareumstellung bei der apoBank
vom Dienstag, 16. Juni 2020
an einem sehr gut funktionierenden System herumzufrickeln? Ich habe immer nur das excellente Online-Banking der apobank loben können. Jetzt, nach dem Umstieg auf ein neues System, klappt so gut wie nix mehr. Früher konnte ich Lastschriften erkennen, bevor diese fällig wurden und entsprechend meinen Kontostand adjustieren. Heute: nix da. Statt dessen klappen Lastschriften nicht mehr und ich habe wütende Buchhaltungsmitarbeiter an der Strippe, die das reklamieren.
Kommt mir so ein bisschen vor wie "... wir machen das mit den Fähnchen..."
Avatar #832968
am Mittwoch, 17. Juni 2020 um 01:26

Apobank Neue Online-IT und nichts mehr klappt

Wer hat diese deutliche Verschlechterung der jahrelang hervorragend gelaufenen Online-Banking-Software zu verantworten. Nichts mehr klappt. Überweisungen gehen nicht raus, Abbuchungen klappen nicht mehr, so hat z. B. PayPal mein dortiges Konto geschlossen, da die Abbuchung bei der Apobank technisch nicht möglich war, nichts wie Ärger. Die Übersicht der Konten ist eingeschränkt. Adressanlegungen wurden nicht übernommen, neue können erst gar nicht angelegt werden. Abbuchungskommentare wie Kartenabbuchung ohne jegliche Vermerke woher usw. Ich überlege mir nun ernsthaft- nach 30 Jahren Apobank-Mitgliedschaft- die Bank zu wechseln. Was derzeit bei Apobank-Online passiert, ist keinem zuzumuten!
Avatar #10719
am Mittwoch, 17. Juni 2020 um 09:47

A.Lipski

Von Top online-Dienst zu Flop, dilettantisches Projekt und der Vertretung der im Namen geführten Kundengruppen schlicht unwürdig! Wie provinziell wird da gedacht?
Avatar #28442
am Mittwoch, 17. Juni 2020 um 12:56

Es ist schlichtweg eine Katastrophe

Seit Pfingsten kein Online-Banking möglich, Aktivierungs-TAN wird nicht akzeptiert, stundenlanges Warten auf Telefon-Hotline, von der Hotline nach Schilderung der Probleme in die Warteschleife gedrückt, von Pay-pal gesperrt. Es ist die Rede von Problemchen, eigentlich läuft alles. Keine ehrliche Stellungsnahme.
So etwas Desaströses und leider Verlogenes habe ich eigentlich noch nicht erlebt. Umstellung auf die alte Version, Rücktritt und Schadenersatzforderung an die Verantwortlichen ist die Konsequenz.
30 Jahre APO Bankkunde, bisher zufrieden. Jetzt ist es vorbei. Bankwechsel.
Avatar #36972
am Mittwoch, 17. Juni 2020 um 15:34

Weiterhin nur desaströs

Auch über 2 Wochen nach der Umstellung nur katastrophal. Kein Zugang mehr möglich. TAN-Brief kam erst nach 10 Tagen an. Dann nach kurzer Freude über die funktionierende TAN nur einen Tag später Ernüchterung: jetzt funktioniert die PIN nicht mehr. Erneuter Briefversand einer PIN. Login innweiterhin nicht möglich, da Bankkonto gesperrt. Weiter kein Mitarbeiter erreichbar. Weder telefonisch noch per Email. Darstellung der Buchungen an Unübersichtlichkeit kaum mehr zu toppen.
Viele Kollegen berichten ähnliche Probleme. Kann seit Anfang des Monats keine Überweisungen mehr tätigen. So eine Frechheit. Einfach unfassbar, was sich die Apobank da für 500 Millionen Euro an Kosten für die missglückte IT-Umstellung leistet.
Wenn das keine personellen Konsequenzen bei den Verantwortlichen hat und die Probleme nicht schleunigst abgestellt werden, bin auch ich bald Ex-Apobankkunde.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos