DÄ plusForenKommentare NewsUnterbringung in Heimen ist für etliche Schwerstpflegefälle der sichere Tod

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #830245
am Mittwoch, 1. Juli 2020 um 12:13
geändert am 01.07.2020 12:27:42

Unterbringung in Heimen ist für etliche Schwerstpflegefälle der sichere Tod

Kommentar zur Nachricht
Weiter scharfer Protest gegen das Intensivpflege- und Rehagesetz
vom Dienstag, 30. Juni 2020
Je schwerer ein Mensch krank ist, umso wichtiger ist es, wenn er zu Hause versorgt und gepflegt werden kann. Bis zum Pflegegrad 3 mag ein Pflegeheim einen Patienten noch ausreichend pflegen können. Ab Pflegegrad 4 habe ich daran Zweifel.
Ich bin Angehörige von Menschen, die mit Pflegegrad 4 oder / und 5 in Pflegeheimen leben und kenne auch mehrere Pflegeheime ganz gut.
Wenn nun ein Mensch gar beatmet werden muss, ist eine Heimunterbringung m. E. undenkbar, wenn der Patient noch lange überleben können soll.
Von daher ist es richtig, wenn die Betroffenen gegen Spahns Vorstellungen einer Heimunterbringung protestieren und ggf. auch Klagen vor den Gerichten erheben.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos