Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #759489
am Mittwoch, 15. Juli 2020 um 18:11

Rieger meint wohl...

Kommentar zur Nachricht
Was Menschen zu einer Coronaimpfung bewegen könnte
vom Mittwoch, 15. Juli 2020
...das wie so oft psychologischer Druck aufgebaut werden sollte nach dem Prinzip: "Wer verantwortlich für die Schwächsten sein will, der lässt sich impfen". Geschickte Strategie aber man geht hier davon aus, dass sie Impfung wirkt und keine schweren Nebenwirkungen hat. Zwei völlig ungeklärte Aspekte.
Avatar #833365
am Mittwoch, 15. Juli 2020 um 20:32

Impflicht

Noch wichtiger als die Risiken und Nebenwirkungen für andere Menschen darzulegen - und viel ehrlicher - wird sein, die tatsächliche Wirksamkeit für den Gesundheitsschutz ehrlich und offen darzulegen und die Risiken und Nebenwirkungen für die Gesellschaft ebenso transparent zu machen. Dass jetzt die EU trotz "Green-Deal" auf die Prüfung der Umweltverträglichkeit verzichtet, zeigt, wo wirklich die Gefahren lauern. Menschen zur Impfung zu bewegen, in dem nicht die Wahrheit offen gelegt wird, ist ein Verbrechen an der Menschlichkeit.
Avatar #800380
am Donnerstag, 16. Juli 2020 um 07:15

Impfpflicht

„Der beste Ansatz für eine höhere Impfbereitschaft scheint zu sein, die Risiken zu erklä­ren, die nicht geimpfte Personen für andere darstellen können. Dieses Ergebnis impli­ziert, dass diesem Aspekt mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte“, sagte Rieger. Genau diese Aussage wird man vermutlich als Argument für einen Impfzwang verwenden, frei nach dem Motto: Du bist nichts, Dein Volk ist alles. Einfach nur erschreckend, wie hier mit der Gesundheit der Menschen russisches Roulette gespielt wird. Hoffentlich verweigern sich genügend Ärzte diesem Wahnsinn.
Avatar #770175
am Donnerstag, 16. Juli 2020 um 09:57

Die unnatürliche Auslese

Danke für diesen Einblick in die psychologische Manipulation der Bevölkerung. Wie kann man Menschen guten Willens dazu bewegen, sich Schaden zuzufügen? Man indoktriniert sie, dass sie durch das Impfen selbstlos und moralisch handeln. Dann kann man dieselben auf den Rest der Egoisten hetzen und diese ausgrenzen. Unlogisch ist aber die Auslese der Gläubigen, die blindlings folgen und freiwillig Schaden nehmen werden. Übrig bleiben die Starken, die sich umfassend informieren und selbst entscheiden wollen, egal welche Konsequenzen sie für den freien Impfentscheid auf sich nehmen müssen.
Avatar #830245
am Freitag, 17. Juli 2020 um 05:56

Vor JEDER Imfpung gegen Corona muss ein Antikörpertest stehen

Denn wer genug Antikörper aus einer unerkannt durchgemachten Infektion hat, kann mit der Impfung zuwarten. Zuwarten deshalb, weil man so mehr Sicherheit aus der Beobachtung geimpfter Menschen bekommt, welche Nebenwirkungen die Impfung hat.
Daher sollte jeder Bürger zuerst einen Antikörpertest bezahlt bekommen.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos