DÄ plusForenKommentare News... Innenräume, je kleiner, umso gefährlicher?

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #759489
am Mittwoch, 8. Juli 2020 um 15:57

Vietnam und die Folgen

@DoDo:
Das kann man in einigen Ländern - vor allem in denen mit einer PARTEI - schon so machen. Effekt:

https://www.dw.com/de/vietnams-kriegserkl%C3%A4rung-an-corona/a-52923517

oder auch:
"Die wirtschaftlichen Folgen sind für das Land bisher noch kaum überschaubar. Ausbleibende Lieferungen haben bereits seit Wochen stark negative Konsequenzen für die Wertschöpfungsketten. Klar ist, dass Vietnam seine selbstgesteckte Zielmarke von 6,8 Prozent Wirtschaftswachstum 2020 nicht erreichen wird und mit schmerzhaften Einbuβen rechnen muss. Laut einer jüngsten Umfrage müssten 74 Prozent von 1 200 befragten Unternehmen den Bankrott erklären, sollte die Epidemie weitere 6 Monate anhalten. Am stärksten betroffen sind neben Kleinst-, Klein- und mittelständischen Unternehmen vor allem die Tourismusbranche sowie der Elektronik- und Textilsektor, deren Lieferketten eng mit China verbunden sind. Hotels können schon jetzt ihre Angestellten nicht mehr bezahlen und müssen diese entlassen oder in den unbezahlten Urlaub schicken. Auch die vietnamesische Börse erlebt analog zur weltweiten Entwicklung eine rasante Talfahrt." (Quelle VORWÄRTS)

Quelle: https://www.vorwaerts.de/artikel/vietnam-gegen-corona-virus-kehrt-zurueck

Aber ist wohl einigen sonst so demokratisch und liberal eingestellten Zeitgenossen egal, Hauptsache: "ALLE MACHT DEM VIRUS" bzw. Virusbekämpfung, egal mit welchen Folgen...

Avatar #830245
am Montag, 20. Juli 2020 um 12:03

... Innenräume, je kleiner, umso gefährlicher?

Zitat:
"Das SARS-CoV-2 hält sich nicht immer an die geltenden Abstands­regeln. In Einzelfällen könne das Virus weitere Strecken zurücklegen und über längere Zeit in der Luft bleiben als bisher angenommen ... "
Ich halte diese Aussage im obigen Bericht für sehr wesentlich.
Denn das bedeutet, dass die Ansteckungsgefahr in Innenräumen extrem hoch ist.
Ich denke aber auch an die Räumlichkeiten, die ohne Fenster und dazu sehr klein sind:
Umkleidekabinen, Toiletten, innenliegende kleine Räume (oftmals in Arztpraxen für Untersuchungen am Patienten genutzt), Aufzüge, etc.
Ich glaube, dass man sich in diesen kleinen Räumen noch viel eher anstecken kann, wenn sich das Virus, wie oft zu lesen, sogar stundenlang in der Luft halten kann.
In Wuhan hatte man die Umkleidekabinen einer Klinik untersucht und hat dort in der Luft das Virus nachweisen können.
Was tun unsere Kliniken hier um z. B. die Umkleidekabinen sicher virusfrei zu machen?
Das wäre für alle Menschen, die sich beim Arzt oder in der Klinik in einer Umkleidekabine umziehen müssen, wichtig. Aber auch in einigen Firmen, in Sportstätten, Bädern, etc. dürfte diese Frage sich sicher stellen.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos