DÄ plusForenKommentare NewsWenn ich das nicht bekomme, schauen Sie doch dieTage mal ins Internet

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #722003
am Mittwoch, 29. Juli 2020 um 09:40

Wenn ich das nicht bekomme, schauen Sie doch dieTage mal ins Internet

Kommentar zur Nachricht
GKV-Arzneimittelaus­gaben trotz Einsparungen weiter gestiegen
vom Dienstag, 28. Juli 2020
Mindestens die Hälfte der hausärztlichen Patienten beurteilt den Arzt nach der Menge und dem Preis der verordneten Medikation.
Eingefordert werden auch Medikamente verschiedenster Fachärzte; gerne hat man im selben Quartal zwei Kardiologen oder Orthopäden.
Bei einigen Konsumenten reicht die Konsultationszeit nicht einmal aus, um die Neben- und Wechselwirkungen zu überprüfen.
Viele "Kollegen" machen ihr Marketing mit dem Rezeptblock.
Ärzte die nicht parieren, verlieren Patienten oder werden im Internet bei jameda und Konsorten beschimpft und beleidigt; überigens mit dem Segen von Voßkuhle und Kollegen.
Diese Zustände können eine Praxis deren Inhaber sorgfältig entscheidet, wirtschaftlich ruinieren; gerade die Einzelpraxen.
Deshalb schreit ja auch der deutsche Medizinkonsument nach einem/seinem persönlichen Hausarzt.
So einen Hausarzt in einer Einzelpraxis kann man ja viele effektiver unter Druch setzen als einen Arzt in einem großen MVZ.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos