DÄ plusForenKommentare NewsWelche Unterschiede genau?

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #745246
am Montag, 3. August 2020 um 16:24
geändert am 03.08.2020 16:27:00

Kausalität - Fragezeichen

@Whilhelm

Was bitte soll die Darstellung eines möglichen und sehr selten schweren Verlaufs von Covid-19 in diesem Zuasmmenhang verdeutlichen, gemesen daran wie wenig Menschen überhaupt hospitalisiert werden müssen? Aktuell befinden sich bezogen auf 16509 aktive Fälle, 272 Menschen in intensivmedizinischer Behandlung und das entspricht 1.65%. (https://www.intensivregister.de/#/intensivregister & https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_0/) Bei der hier angenommenen und ermittelten Sterblichkeit von 22%, läge die Anzahl der zu erwartenden Versterbenden bei circa 59 Personen, was widerrum im Bezug auf die Gesamtzahl an aktuell erfassten Infizierten 0.36% entspräche. Ein Vergleich mit der Influenca, ist also nicht nur in diesem Bereich durchaus möglich, plausibel und damit auch angebracht.
Avatar #760158
am Montag, 3. August 2020 um 16:32

Unterschiede gibt es halt und die

die Begleitschäden, die man momentan feststellt, (Bsp.: https://www.aerzteblatt.de/treffer?mode=s&wo=17&typ=1&nid=112987&s=folgeerkrankungen) sind auch andere als bei der Influenza. Weiter Unterschiede siehe
https://www.cdc.gov/flu/symptoms/flu-vs-covid19.htm

Avatar #745246
am Montag, 3. August 2020 um 16:52
geändert am 03.08.2020 16:53:59
geändert am 03.08.2020 16:58:43

Welche Unterschiede genau?

Der folgende Link benennt die auch hier sehr selten, aber möglichen Komplikationen/Spätfolgen der Influnenza (Grippe) >>> http://www.gesundheits-lexikon.com/Impfungen/Grippe-Influenza/Folgeerkrankungen.html Und wo genau sind da jetzt die von Ihnen angesprochenen expliziten Unterschiede?

Bezüglich Ihrem geposteten Link zum "Multiorganvirus" SARS-CoVid2, dazu als Beispiel folgender Auszug aus dem Link zu den Komplikationen/Spätfolgen einer Influenza:

"Multiorganversagen (MODS, Multi organ dysfunction syndrome; MOF: Multi organ failure) – gleichzeitige oder sequentielle Versagen bzw. die schwere Funktionseinschränkung verschiedener lebenswichtiger Organsysteme des Körpers."
Avatar #760158
am Montag, 3. August 2020 um 17:01

Unterschiede

Alos heißt das im Umkehrschluss Influenza und COVID-19 unterscheiden sich so gut wie nicht; Folgeschäden sind auch gleich und solche Studien muss man nicht machen
https://www.aerzteblatt.de/treffer?mode=s&wo=17&typ=1&nid=115065&s=covid%2D19&s=folgen

Das ist doch ein bisschen einfach, und was meinen Sie zu den Lungenärzten
https://www.lungenaerzte-im-netz.de/news-archiv/meldung/article/mediziner-sind-wegen-moeglicher-corona-spaetfolgen-alarmiert/
Avatar #745246
am Montag, 3. August 2020 um 17:16
geändert am 03.08.2020 17:20:28

Nein ..... aber .....

Dies habe ich in KEINEM Wort auch nur angedeutet! Natürlich bin ich im Fall von Covid wie bei jeder andren Erkrankung auch dafür, das diese bestmöglich erforscht wird. Doch immer wieder die Kennzeichen von sehr seltenen schweren Verlaufsformen als Argumente für die vermeindliche potenzielle Gefährdung der Allgemeinheit ins Feld zu führen, empfinde ich allerdings als zumindestens wenig zieführend, wenn nicht sogar als kontraprduktive und schädliche Form der irrelvanten "Überinformation".

Die Pneumologen sollten aßerdem auch bei jeder auftretenden Krankheit besorgt sein, denn das ist der Grundinhalt Ihres Berufes!

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos