DÄ plusForenKommentare NewsHäufiges Testen ist wichtig ...

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #830245
am Donnerstag, 20. August 2020 um 13:06

Häufiges Testen ist wichtig ...

Kommentar zur Nachricht
Coronapanne: Huml verteidigt Bayerns Teststrategie
vom Mittwoch, 19. August 2020
Auch wenn es zu Pannen gekommen ist, ist Testen immer noch besser als Nichttesten.
Von daher ist die Aktion Bayerns sehr zu begrüßen.
Natürlich sollten Pannen ausgemerzt werden.
Auch hier in meinem Wohnort hat ein Betroffener erst nach Arbeitsbeginn von seiner Infektion erfahren und dafür gesorgt, dass der Betrieb still gelegt wurde für eine gewisse Zeit.
Wieviel er schon angesteckt hatte, wird man wohl als Außenstehener nie erfahren, leider. Denn bei Infektionen am eigenen Wohnort will man schon wissen, wo es zu Infektionen gekommen ist , um sein Verhalten ggf. zu ändern.
Aber man sollte generell viel mehr testen, weil nur so die sicher hohe Dunkelziffer erkannt werden kann und so die Ansteckungsherde eliminiert werden können.
Default-Avatar
am Donnerstag, 20. August 2020 um 13:56
geändert am 20.08.2020 14:00:14
geändert am 20.08.2020 14:01:05

Übertragung bei Symptomfreiheit?

@ Hortensie
Wann war den der geschilderte Fall?
Hat den der Betroffenen relevante Symptome entwickelt?
Wurden denn Kollegen angesteckt oder war die Schließung übertrieben?
Aktuell sagen alle Daten, dass Covid kein Problem in Deutschland ist, trotzdem werden extrem viele Tests gemacht und durch die drastische Erhöhung (KW33 875000 Tests) Stoff für eine vermeintliche 2. Welle und entsprechende Panik generiert. Dann müssen immune Kinder im Sommer dauerhaft Maske im Unterricht tragen und die Pflicht am Arbeitsplatz und beim Joggen wie in Frankreich werden die Deutschen Affen auch bald nachmachen. Muss man nur noch ein bisschen die "Fallzahlen" hochtesten.

Zur Eingangsfrage, die Symptom freie Übertragung ist eher ein Mythos aus den Anfangstagen der Infopandemie, genau wie die sofortige invasive Beatmung, die einen Großteil der extremen Todesraten in einigen Regionen erklärt. Wer kann sich nicht an die Diskussion über genügend Beatmungsplätze in Intensivstationen erinnern? Zum Glück haben viele Ärzte mittlerweile erkannt, dass diese Behandlungsart extreme Nebenwirkungen setzt und am Anfang vor allem aus Angst vor Ansteckung empfohlen wurde. Das Motto "Testen, Testen, Testen" ist in der Summe seiner abertausend Nebenwirkungen ähnlich schädlich, leider ist dies nicht so offensichtlich und daher hat dieser Mythos, zur Freude von Pharma und Politik, überlebt.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos