DÄ plusForenKommentare NewsBundeskanzlerin wörtlich!

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #106067
am Montag, 19. Oktober 2020 um 20:50

Mit Verlaub, Frau Bundeskanzlerin, Sie irren!

Kommentar zur Nachricht
Merkel ruft wegen hoher Infektionszahlen zum Zuhausebleiben auf
vom Montag, 19. Oktober 2020
Die Bundesregierung wirkt einseitig informiert, unwissenschaftlich und unter dem Deckmantel des gesunden Menschenverstandes voreingenommen. Ständig wechselnde Berater haben irritierende Schwerpunkte.

SARS-CoV-2-INFEKTIONEN und COVID-19-Erkrankungen zu verhindern/beschränken, wird mit disziplinierenden/distanzierenden/hygienischn Maßnahmen in Arbeit, Sozialem, Kultur, Familie, Wohnen, Verkehr, häuslicher Gemeinschaft erreicht. Das ist d'acord!

"Contact Tracing during Coronavirus Disease Outbreak, South Korea, 2020" von Young Joon Park et al.
https://wwwnc.cdc.gov/eid/article/26/10/20-1315_article
belegt: Schulschließungs-bedingter, nahezu 24-stündige Aufenthalt im Haushalt ist besonders in der Altersgruppe der Zehn- bis Neunzehn-Jährigen für Infektiosität und Verbreitung von SARS-CoV-2/COVID-19 der höchste Risikofaktor. Das Index-Patienten-Alter hatte deutlichen Einfluss auf das Infektionsrisiko. Die höchste Inzidenz lag mit 18,6 % in der Altersgruppe der 10- bis 19-Jährigen. Es folgen mit 18,0 % die 70- bis 79-Jährigen vor den 60- bis 69-Jährigen mit 17,0 %. Am niedrigsten war die Infektiosität bei unter 10-Jährigen. Hier wurden nur 5,3 % der Angehörigen positiv getestet. Bei Nichthaushaltskontakten lag die Infektiosität nur bei 0,9 %. Sie war damit niedriger als bei den 70- bis 79-Jährigen. Vgl.
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/114850

1. "Social Distancing", forcierte Hygienemaßnahmen, Alltagsmasken (AHA) im Schul- Arbeits-, Verkehrs-, Kultur- und Sozialwesen reduzieren die Häufigkeit von SARS-CoV-2/COVID-19 um den Faktor 6.

2. Bis zu 24-Stunden Haushalts-Aufenthalte von Kindern und Jugendlichen können bei zusätzlichen und/oder notwendigen Alltags-Außenkontakten SARS-COV-2/COVID-19 Infektionen in die Familien tragen.

3. Familien/häusliche Umfelder dürfen nicht unterschätzt werden.

4. „Bitte bleiben Sie zu Hause“ kann ebenso wie z. B. undifferenzierte Schulschließungen kontraproduktiv sein.

5. Generalisierter "Shutdown" in Schule, Beruf, Kultur, Öffentlichkeit verschiebt die Infektiosität damit u.U. kontraproduktiv verstärkt ins Private.

Vgl. dazu https://www.doccheck.com/de/detail/articles/28473-der-gefaehrlichste-ort-ist-der-haushalt
Unsere Anstrengungen, im bio-psycho-sozial-kulturellen Bereich Sars-CoV-2-Infektionen und COVID-19-Erkrankungen zu verhindern und zu beschränken, werden durch disziplinierende, distanzierende und hygienische Maßnahmen in Arbeit, Sozialwesen und Kultur, aber auch ganz besonders in Familie, Wohnen und häuslicher Gemeinschaft unmittelbar belohnt.

Vgl. dazu https://www.doccheck.com/de/detail/articles/29888-auf-frischer-tat-ertappt
Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel auf frischer Tat ertappt
Bedaure, Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, wenn Sie sich mit den Ministerpräsidenten unserer 16 Bundesländer mitsamt Entourage von persönlichen Referenten, Begleitern, Sicherheitspersonal und Vortragenden in Ihrem Bundeskanzleramt treffen, verstoßen Sie gegen mehrere, von Ihnen avisierte und bestätigte Vorschriften zur Eindämmung von SARS-CoV-2-Infektionen und COVID-19-Erkrankungen.

Mf+kG, Ihr Dr. med. Thomas G. Schätzler, FAfAM Dortmund
Avatar #830245
am Dienstag, 20. Oktober 2020 um 10:36

Hohe Infektionszahlen als Folge zu weniger Testungen

Wenn man immer nur die symptomatischen Bürger testet, wohlwissend dass viele Infektionen asymptomatisch verlaufen, bekommt man mit der Zeit eine enorme Zunahme von Infektionen, sowohl asymtomatische als auch, wie jetzt, symptomatische.
Da die Infektionen bei Älteren und Menschen der Risikogruppen meist symptomatisch verlaufen und bei genug asymptomatischen Infektionen automatisch diese Menschen auch angesteckt werden, war diese Entwicklung vorhersehbar.
Man hätte sie vermeiden können, indem man die Zahl der Testungen im Sommer viel, viel mehr erhöht hätte und auch asymtomatische Bürger, vor allem solche mit häufigen Kontakten (Krankenhaus-Mitarbeiter, Pflegepersonal in Pflegeeinrichtungen, etc. etc.) getestet hätte. Auch jeder, der ins Ausland reist, hätte vor der Reise getestet werden müssen und man hätte dann wohl festgestellt, dass das Virus oft schon bei Reiseantritt nachweisbar gewesen wäre.
Nur häufiges Testen kann die Zahl der Infektionen schnell reduzieren, wenn die Infizierten dann in Quarantäne gehen (und diese überwacht wird).
Avatar #106067
am Dienstag, 20. Oktober 2020 um 11:50

Bundeskanzlerin wörtlich!

Unsere Bundeskanzlerin, Frau Dr. Angela Merkel, sagte wörtlich:

"Bitte bleiben Sie, wenn immer möglich, zu Hause"

Sie meinte damit: Weniger Reisen, weniger Kontakte

Die Bundeskanzlerin hat an das Verantwortungsbewusstsein eines jeden appelliert. In diesen Tagen entscheide sich, wie Weihnachten werde...

Viele Journalisten schreiben irreführend nur: "Bitte bleiben Sie zu Hause". Das ist keine semantische Spitzfindigkeit, denn die verkürzte Berichterstattung entstellt ihre eigentliche Botschaft.

Unsere gesamte Presse sollte einfach nur bei der Wahrheit bleiben. Das schließt ihre und meine Selbstkritik mit ein.

Mf+kG, Ihr Dr. med. Thomas G. Schätzler, FAfAM Dortmund
Avatar #760232
am Dienstag, 20. Oktober 2020 um 17:50

dr.med.thomas.g.schaetzler am Dienstag, 20. Oktober 2020, 11:50

Grundsätzlich ist die Anmahnung des vollständigen Zitates richtig. ABER : wir verfolgen den gesamten Diskurs ja nun alle schon seit Monaten - und wenn es 1 Gemeinsamkeit der Ansichten gibt dann DIESE : es gibt nicht die EINE Maßnahme, sondern ein Bündel. Und für alle Komponenten dieses Bündels gilt, daß sie von den Bürgern so weit wie immer möglich umgesetzt werden sollten - denn genau das beinhaltet ja der Generalappell an das Verantwortungsbewußtsein. Es gibt sehr viel dramatischere "Weglassungen" durch Presse, Medien und Forenmoderation, mit denen ganz gezielt bestimmte Tendenzen verhindert oder verstärkt werden sollen.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos