Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #111366
am Donnerstag, 22. Oktober 2020 um 19:03

Robert Koch-Institut: Private Feiern weiter Pandemietreiber

Kommentar zur Nachricht
Robert Koch-Institut: Private Feiern weiter Pandemietreiber
vom Donnerstag, 22. Oktober 2020
Ja nun sach' mal, was ist denn das für eine Headline? Und wie der aussieht, der Wieler. Ich denk, der Spahn ist erkrankt. Ist das jetzt so, dass Wieler für Spahn leidet? Da habe ich mal einen Film gesehen, da mussten die Ehemänner die Wehen ihrer Frauen nachspielen. Da hatte man wohl gerade abgelegene Völker aufgespürt. Un sowas gibt es jetzt auch bei uns? Und sogar ganz ohne gebärende Frauen. Das scheinen sich ja ganz besondere Sachen im Schatten von Covid-19 zu entwickeln. Was steht da noch in der Headline, über dem kranken Wieler? Pandemietreiber. Na, da wollte wohl jemand etwas durch die Blume sagen. Glückwunsch, auf den Punkt.
Avatar #760232
am Freitag, 23. Oktober 2020 um 05:03

primäre und sekundäre Ursache

Die Aussage des RKI ist ohne Zweifel richtig, aber sie erfaßt wahrscheinlich nicht den primären Vorgang der Virusausbreitung. Diesen primären Vorgang kann man erkennen, wenn man die Karte der Inzidenz-Zahlen der letzten Tage verfolgt. Die Maxima (rot gezeichnete Gebiete) zeigen eine deutliche Wanderungstendenz von den westlichen und südlichen Grenzen der Bundesrepublik her ins Innere. Das spricht für den grenzüberschreitenden Verkehr als primäre Ursache - welcher in östlicher Richtung ganz sicher wesentlich geringer ist, jedenfalls was den privaten Reiseverkehr betrifft.
Avatar #105266
am Freitag, 23. Oktober 2020 um 09:51

Private Feiern

Wenn das Virus vorzugsweise auf privaten Feiern übertragen wird, ist es dann nicht kontraproduktiv, die Menschen zuhause einzusperren, wie es mancherorts geschieht? Ansonsten kann man nur darauf hoffen, daß Nachbarn diese Familien denunzieren, wo gefeiert wird.
Avatar #745246
am Freitag, 23. Oktober 2020 um 10:25

Grundgesetz ausgehebelt: Unverletzlichkeit der Wohnung in Deutschland fällt

Wenn das Virus vorzugsweise auf privaten Feiern übertragen wird, ist es dann nicht kontraproduktiv, die Menschen zuhause einzusperren, wie es mancherorts geschieht? Ansonsten kann man nur darauf hoffen, daß Nachbarn diese Familien denunzieren, wo gefeiert wird.
Ich empfinde es wahrlich als erschreckend, beängstigend und gleichzeitig auch so unglaublich beschämend, mit welchem Selbstverständniss hier das Denunziantentum von Einigen angepriesen bzw. sogar eingefordert wird.

Die von der Exekutive angeordneten Covid-19-Massnahmen hebeln Artikel 13 des deutschen Grundgesetzes aus. Damit ist die darin garantierte Unverletzlichkeit der Wohnung im Alltag Makulatur. Denn Berichten der Welt zufolge darf die Polizei Wohnungen auch ohne Durchsuchungsbeschluss betreten, sofern zuvor Nachbarn Verstösse gegen die Covid-19-Verordnungen, etwas die Maximalzahl der Feiernden, melden.

Aus Sicht des Sprechers der Gewerkschaft der Polizei, Benjamin Jendro, sei der faktische Verstoss gegen das Grundgesetz legal, wie er der Welt sagte:

«Die Unverletzlichkeit der Wohnung ist durch das Grundgesetz geschützt. Die Polizei kann also nicht einfach bei Familie Schmidt klingeln und sagen: Wir würden jetzt gern mal in die Wohnung kommen und zählen, wie viele Leute sich hier aufhalten. Wenn man aber einen Hinweis bekommt, zum Beispiel von einem Nachbarn, dann geht das durchaus. Das gilt auch, wenn man über Social Media erfährt, dass irgendwo eine Feier geplant ist. Die Polizei ist dann nicht nur legitimiert, sondern auch verpflichtet, dagegen vorzugehen».

Gegen die Aushebelung von Artikel 13 GG können Betroffene klagen. Gerichte haben bereits etliche Vorgehensweisen der Polizei für nicht gesetzeskonform erklärt und verfügte Massnahmen der Politik gekippt.

>>> https://amp.welt.de/politik/deutschland/article217935978/Partys-trotz-Corona-in-Berlin-Wann-die-Polizei-in-Wohnungen-darf.html
Avatar #3205
am Freitag, 23. Oktober 2020 um 13:46

Grundgesetz ganz lesen

Der Staat hat die Pflicht das Leben und die körperliche Unversehrtheit seiner Bürger zu schützen! Und da nur Lebende auch Grundrechte in Anspruch nehmen können sollte er auch gegen Menschen vorgehen denen das Leben anderer egal ist und eben ggf . die Einhaltung der Coronaregeln durchsetzen

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos