DÄ plusForenKommentare NewsMoment mal, Herr simplicissimus500

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #111366
am Donnerstag, 29. Oktober 2020 um 07:31

Ihr Gesichtsausdruck, Herr Butter ...

Für Mimik-Theoretiker, also für Psycholinguistiker, spricht Ihre "schiefe" Mimik Bände. Da kommen Sie beinahe an den "Schiefen Claus" heran, der einen Nato-Einsatz gegen Russland in seiner Anmoderation herbeilog, um sich sofort zu widersprechen. Hohe Schule? Nein perfide Durchtriebenheit.
Avatar #88255
am Donnerstag, 29. Oktober 2020 um 17:04

Moment mal, Herr simplicissimus500

Ja, man kann sich im Internet über diese Verschwörungstheorien ausgiebig informieren, und wählt man nur seriöse Quellen, muss man zwangsläufig zu dem Schluss kommen, dass diese Theorien alle Unfug sind. Wenn man natürlich „Quellen“ wie KenTV, RT und Konsorten nutzt, kommt man aus seiner Filterblase nie heraus.
Avatar #772524
am Freitag, 30. Oktober 2020 um 08:02

wenn "Verschwörungstheoretiker" nicht passt

kann man ja auch "Wahnwichtel" oder Volldeppen zu diesen Seuchenbefürwortern sagen.

Es geht nicht darum, dass Kritik geübt wird. Sondern darum, dass diese Verschwörungstheoretiker nicht Fakten akzeptieren, die ihnen nicht passen.
Avatar #764595
am Montag, 2. November 2020 um 10:33

Moment mal, Herr simplicissimus500

"Das Bill Gates die ganze Welt impfen will, hat er in dem 9-Minütigen Interview mit Ingo Zamperoni selbst gesagt. Schauen Sie selbst! " Hab ich gemacht. Ich habe gehört, dass Bill Gates hofft, dass man alle Menschen impfen kann(!), ich hörte nicht, dass er einen globalen Impfzwang einrichten will. Davon abgesehen: Das könnte er nur, wenn er ein globales Gesetz dazu durchsetzen könnte. Dass er das kann, kann man nur glauben, wenn man der Theorie anhängt, dass er der Kopf einer weltweiten Verschwörung ist. Also wenn man Verschwörungstheoretiker ist.

"Rest der "Verschwörungs-Theorien" kann man sich im Netz erkundigen. Da braucht es keine Spekulationen." Stimmt. Und? Weil dieses Theorien im Netz stehen, sind sie sinnvoll? Aber andere "Theorien"/Theorien (die z. B. die Verschwörungstheorien widerlegen), die auch im Netz stehen, sind nicht sinnvoll?

"Das Stigma "Verschwörungstheoretiker" wird noch immer als Keule gegen jedweden Kritiker der offiziellen Linie verwendet." Ein wesentlicher Unterschied zwischen einem Corona-Impfstoff/Maßnahmen-Kritiker und einem Corona-Impfstoff/Maßnahmen-Verschwörungstheoretiker ist, dass ersterer Sinnund oder Sicherheit hinterfragt, der andere einen großen, von langer Hand vorbereiteten Plan von Mächtigen und ihren Handlangern argwöhnt. Also sowas wie, dass Bill Gates einen Impfzwang durchsetzen will.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos