DÄ plusForenKommentare NewsStatistiken für Intensivbetten werden "frisiert"

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #745246
am Samstag, 31. Oktober 2020 um 03:08

Statistiken für Intensivbetten werden "frisiert"

Kommentar zur Nachricht
Verdrängungs­wettbewerb auf Intensivstationen deutet sich an
vom Freitag, 30. Oktober 2020
In einem Beitrag auf heise.de setzt sich am 29.10. Prof. Dr. Christof Kuhbandner mit der Problematik der Diagnostik bei den "COVID-19-Intensivpatienten" auseinander. Prof. Kuhbandner ist Inhaber des Lehrstuhls für Pädagogische Psychologie am Institut für Experimentelle Psychologie der Universität Regensburg.

Auszug:

"In der Tat ist laut den Tagesreporten des DIVI-Intensivregisters die Anzahl der Intensivpatienten mit Diagnose "COVID-19" in den letzten Wochen stark gestiegen. Eine offizielle Antwort auf eine Anfrage an das DIVI-Intensivregister zur Diagnostik von "COVID-19-Intensivpatienten" offenbart aber ein fundamentales diagnostisches Problem. Dort wird bestätigt, dass (1) jeder Intensivpatient – unabhängig von der Symptomatik – mit einem SARS-CoV-2-PCR-Test getestet wird und (2) jeder Intensivpatient – unabhängig von der Symptomatik – mit einem positiven SARS-CoV-2-PCR-Testergebnis als "COVID-19-Intensivpatient" geführt wird. Letzteres wird auch in einer offiziellen Antwort des RKI auf eine entsprechende Anfrage bestätigt. Selbst wenn demnach beispielsweise eine Person wegen eines Autounfalls auf Intensivstation liegen würde und ein positives SARS-CoV-2-PCR-Testergebnis aufweist ohne jede weitere COVID-19-spezifische Symptomatik, würde diese Person als "COVID-19-Intensivpatient" zählen…"

>>> https://www.heise.de/tp/features/Corona-Lockdown-Droht-tatsaechlich-eine-akute-nationale-Gesundheitsnotlage-4942433.html
Avatar #839050
am Samstag, 31. Oktober 2020 um 10:56

Hatte Platon recht?

Danke für den link! Hier einer zu einem Interview mit Nida-Rümelin bezüglich der Frage zur eventuellen Notwendigkeit einer Manipulation der Bevölkerung. https://www.augsburger-allgemeine.de/kultur/Philosoph-Nida-Ruemelin-Der-Staat-darf-seine-Buerger-nicht-anluegen-id57851741.html
Avatar #714970
am Samstag, 31. Oktober 2020 um 11:54

Schreibfehler

In der Tageszeitung ist man das ja gewöhnt, aber das Ärzteblatt sollte eigentlich schon wissen wie man Reanimation, Remdesivir und Dexamethason korrekt schreibt.
Avatar #714970
am Samstag, 31. Oktober 2020 um 11:54

Schreibfehler

In der Tageszeitung ist man das ja gewöhnt, aber das Ärzteblatt sollte eigentlich schon wissen wie man Reanimation, Remdesivir und Dexamethason korrekt schreibt.
Avatar #847187
am Samstag, 31. Oktober 2020 um 15:51

oh je ...

Das Ärzteblatt als meine nahezu letzte Bastion der verschwörungsschwurbelfreien Berichtserstattung verliert leider seine Glaubwürdigkeit, wenn es noch nicht mal mehr so simple Fachbegriffe wie "Dexamethason", "Remdesivir" und "Reanimation" korrekt schreiben kann ... :'-(

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos