szmtag Forum: Die Frage lautet . . .
DÄ plusForenKommentare NewsDie Frage lautet . . .

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #1976
am Mittwoch, 25. November 2020 um 20:07

Die Frage lautet . . .

Kommentar zur Nachricht
Kassenärzte: Bis zu 30 Millionen SARS-CoV-2-Impfungen in zwei Monaten
vom Mittwoch, 25. November 2020
NICHT "mit wem fangen wir an", SONDERN : WER ist bereits sich als "Impfobjekt" zur Verfügung der Impf(zentr)enden zu stellen ?????????
Ich nicht ! Impfen würde ich aber gegen die Absicherung der NICHT-HAFTUNG gegenüber Schäden an der geimpften Person . . . .
Dr. Richard Barabasch
Avatar #565053
am Mittwoch, 25. November 2020 um 20:33

Impfen : ja

Klar werde ich mich impfen lassen. Allgemeinarzt, über 60, tägliche Arbeit in der Praxis, viele Abstriche. Ich habe genug schlimme und langwierige Covid-19-Verläufe gesehen, auch Todesfälle. Das muss ich nicht haben. Es ist auch eine gesellschaftliche Verantwortung, sich zu impfen. Wenn jeder wartet, wie es bei den anderen wirkt, brauchen wir gar nicht erst anfangen.
Avatar #88255
am Donnerstag, 26. November 2020 um 12:42

Verehrter Herr Dr. Barabasch und andere Impfskeptiker,

es zwingt Sie doch NIEMAND, sich impfen zu lassen, es wird Ihre eigene Entscheidung bleiben. So wie es für uns Impfbefürworter unsere Entscheidung sein wird, für die wir uns nicht zu rechtfertigen brauchen. Jeder hat die Freiheit, die vermutlich geringen Risiken einer Impfung den erheblich höheren von COVID-19 vorzuziehen - und vice versa. Wenn wir zukünftig Geimpften dann mal tot sind oder als Impfopfer in Pflegeheimen dahinvegetieren, dann dürfen Sie über uns lachen, aber nicht vorher. Wenn Sie bis dahin nicht schon an COVID-10 gestorben sind.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos