DÄ plusForenKommentare NewsWoher kommt das Personal, das die Schnelltests macht?

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #855837
am Mittwoch, 9. Dezember 2020 um 21:56

Schutzkleidung ?

Kommentar zur Nachricht
Mehr Tests, mehr Schutz: Pflege soll in Coronazeiten sicherer werden
vom Mittwoch, 9. Dezember 2020
Wo sind die vielen Masken ?? Bei uns ist nichts angekommen. Auch Schutzkittel ist immer noch ein riesen Problem. Bewohner und Mitarbeiter testen hört sich auch gut an - warum aber in Refinanzierung? Besucher testen - Idee ist auch gut. Problem ergibt sich daraus das die Pflege ja eh schon auf Minimalbesetzung läuft - jetzt sollen wir auch noch neben mal testen. Zeitlich geht das überhaupt nicht zu realisieren -zumindest nicht in dem Umfang. Und die knappen Ressourcen an Schutzkleidung und Masken hier einzusetzen wäre auch nicht sinnvoll.
Avatar #830245
am Donnerstag, 10. Dezember 2020 um 12:25

Woher kommt das Personal, das die Schnelltests macht?

Das Pflegeheim meiner Mutter kann die Schnelltests nicht machen, weil dazu das ausgebildete Personal fehlt.
Denn einen Abstrich weit oben aus der Nase erfordert eine Ausbildung bzw. Einarbeitung, allein schon wegen der Verletzungsgefahr und wegen der Sicherheit des Abstrichergebnisses.
Das kann jemand, der das noch nie gemacht hat, nicht ohne Einarbeitung machen.
Vielleicht sollte man die Schnelltests den Besuchern in die Hand drücken, damit die sich selbst den Abstrich aus der Nase und dem Rachen machen? Ich fände dies wäre eine Möglichkeit.
Ich würde mir selbst am ehesten zutrauen, weit genug in meine Nase mit dem Abstrichtupfer zu gehen.
Oder man bildet Menschen für die Abstrichentnahme in den Pflegeheimen extra aus, die dann solche Tests an ein oder 2 Tagen pro Woche machen. Das wäre immerhin besser als gar keine Tests.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos