szmtag Forum: @Practicus

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #761344
am Dienstag, 15. Dezember 2020 um 12:05

Es geht immer um den Schutz der Patienten, aber....

... wir wissen noch gar nicht ob die Impfung nur die geimpfte Person oder auch das Umfeld schützt. Wieso also der Appell?
Wieso macht sich Herr L. keine Gedanken darüber, weshalb sich ein großer Teil des medizinischen Personals (noch) nicht impfen lassen will und tut so überrascht? Die wenigsten Ärzte haben Bedenken wenn es doch um die MMR Impfung, DTP oder Hep A/Hep B geht. Warum also jetzt? Vielleicht sind wir ja nur misstrauisch. Oder vielleicht wissen wir aus Erfahrung, dass Langzeitstudien die besseren Studien sind. Also vielleicht doch keine so große Überraschung Herr Lauterbach. Gerade für Sie....
Avatar #79783
am Dienstag, 15. Dezember 2020 um 13:57

Vielleicht

sollte man häufiger darauf hinweiisen, dass zwas MRNA-Impfstoffe(!) neu sind, aber die gezielte induktion zellulärer Immunität durch MRNA in der Krebstherapie schon lange als "individualisierte Therapie" angewendet wird und daher bereits Erfahrungen vorliegen, die über die Impfstudien hinausgehen. Das Verfahren selbst ist gut verstanden nd bewährt - nur eben noch nicht als Massenimpfstoff.
Die gleichen Leute, die Skepsis vor der Impfung verbreiten, würden sich um den Stoff schlagen, wenn sie damit einen Krebs loswerden könnten...
Avatar #789658
am Dienstag, 15. Dezember 2020 um 15:03

@Practicus

Vielleicht sollte man tatsächlich häufiger darauf hinweisen, damit wenigestens diejenigen vorsichtig sind, die noch Kinder bekommen möchten / werden. Das sollte man jedenfalls während einer Krebstherapie vermeiden. Oder hat sich daran etwas geändert?

Einen solchen Vergleich hier anzubringen ... ich bin sprachlos ...
Avatar #745246
am Dienstag, 15. Dezember 2020 um 15:29

@2haeschen - Zustimmung!

Vielleicht sollte man tatsächlich häufiger darauf hinweisen, damit wenigestens diejenigen vorsichtig sind, die noch Kinder bekommen möchten / werden. Das sollte man jedenfalls während einer Krebstherapie vermeiden. Oder hat sich daran etwas geändert? Einen solchen Vergleich hier anzubringen ... ich bin sprachlos ...
Ihrer durchaus berechtigen Wortlosigkeit schließe ich mich an!
Avatar #858967
am Dienstag, 15. Dezember 2020 um 15:45

lebensbedrohlicher Krebs oder Corona

ich denke dass es schon ein Unterschied ist ob man einen Krebs hat und sich mit dieser Gentechnik impfen lässt oder aber Corona. Ggf müsste man halt die Aktivitäten für Impfverweigerer einschränken, zB nicht mehr Fliegen oder der gleichen. Aber auch solche Einschränkungen würden mich nicht hinterm Ofen vorholen und mich impfen lassen. Auf der anderen Seite muss man halt einfach sagen: Wer geimpft ist wird von Impfverweigerern nicht tangiert, also sollen sich doch alle die sich impfen lassen wollen impfen und die anderen tragen halt ein gewisses Risiko, das man anhand der empirischen Werte gut einschätzen kann. Man nimmt sein Geschlecht, Altersgruppe und eventuelle Vorerkrankungen und rechnet sich damit etwas aus plus Restrisiko.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos