szmtag Forum: Es ist spannend ...
DÄ plusForenKommentare NewsEs ist spannend ...

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #789658
am Samstag, 19. Dezember 2020 um 09:30

Es ist spannend ...

Kommentar zur Nachricht
Coronaimpfstoff: Diese Nachteile birgt eine Notfallzulassung
vom Freitag, 18. Dezember 2020
... Werde eine Notfallverwendung von einem Mitgliedstaat empfohlen oder vorgeschrieben, müsse er den Hersteller und Inverkehrbringer „aus der administrativen und zivilrechtlichen Haftung“ ausnehmen, da er den Vertrieb des nicht zugelassenen Medikaments oder Impfstoffs zuvor explizit genehmigt habe, heißt es in der Stellungnahme der EU...

... Bei einer bedingten Markzulassung, wie sie die EMA derzeit vornimmt, hafte hingegen der Inhaber der Marktzulassung, in der Regel also der Hersteller, heißt es bei der EU. Die Pharmaunternehmen seien bei dieser Form der Zulassung für die sichere Verwendung des Impfstoffs verantwortlich....

Ich finde es spannend, dass Wochen vorher feststeht, dass die Zulassung kommt ... daran gab es quasi keinen Zweifel ...

Und wer haftet nun wofür genau, sofern der Impfstoff nächste Woche "kommt"?

Default-Avatar
am Samstag, 19. Dezember 2020 um 11:52

Du haftest, Häschen...

...falls Du Dir das Zeugs verarbreichen läßt. Aber das sollte man eben nicht.

Es fällt regelhaft ein wesentliches Denkdefizit bei den meisten auf. "Wer haftet?" ... Wer wohl? Der Gesundheitsgeschädigte haftet!

Kommt in die Selbstverantwortlichkeit. Unsere Vorfahren dachten noch so. Da wäre überhaupt niemand auf die Idee gekommen, sich Gifte als Gesundmacher verkaufen zu lassen.

Wenn Du diese Einstellung hast, wirst Du auch fragen, was da um Dich herum konstruiert wurde. EU? Was soll das sein?
https://ef-magazin.de/2012/06/04/3549-euro-krise-europa-im-zeichen-der-apokalypse

Die EU ist ein Privatiersclub und im "demokratischen Sinne" nicht legitimiert. Auf "Demokratie" fliegen ja so viele, auch wenn 99 % das Wort gar nicht verstehen. Ich selbst würde mich nie auf diese Art "Demokratie" zurückziehen, wie sie überall gerade praktiziert wird. Ich gestehe es meinem Nachbarn schon nicht zu, über mich abzustimmen.

Man kann in der freien Auseinandersetzung auf Gemeindeebene beraten und überlegen, wie man sich konstituiert. Da wird man naturgemäß zu Übereinkünften kommen. Die jetzigen Systeme müssen wir verlassen. Die EU ist irrelevant, es ist ein Verein oder eine Firma.

Diese Bundesrepublik Deutschland ist auch irrelevant für mich. Und gar diese sogenannte Bundesregierung in der Schwatzbude Firma Bundestag mit einemm CEO, der gerne Geldkoffer vergißt... Danke, abgelehnt, raus aus dem Gebäude meines Volkes!

Ich habe das lange schon erklärt. Das sind privat konstruierte Interessenvertretungen von "Superreichen" (im materiellen Sinne, in aller Regel scheinen die im Oberstübchen dafür ziemlich verarmt).

Im Rahmen der medial aufgebauten Koronamatrix, die die normale Erkältungswelle einfach als "Korona" labelt und mit wichtig klingenden Bezeichnungen wie den Phantasmus "Covid-19" oder den Mythos "Sars-CoV-2" verwendet, sollte jedem klarwerden, daß wir mit diesem System nicht weitermachen können.

Den ganz Schlauen schwante es schon 1990. Über die Jahre kamen mehr und mehr Kritiker dazu, der Grippekult im Rahmen des Lehmanszusammenbruch mit auch heute wieder bekannten Akteuren als Vorsitzenden der Schweinepriesterschaft. Derselbe Suffkopp hält die Massen heute mit einem ähnlichen medialen Theater vor dem Hypnosegerät. Und es lassen sich wirklich Menschen freiwillig dieses Gift geben. Dabei ist der Hall des Pandemrixskandals doch noch deutlich zu vernehmen. Es ist bizarr. Wieder mal kein Lehrstück der Geschichte?

Um das klarzumachen, jeder soll frei sein. Jeder soll auch Lappen vors Gesicht ziehen und sich Gifte spritzen lassen, wenn er Virusattackentheoretiker ist. Es muß aber jedem selbst überlassen sein. Die gottgewollte Existenz eines jeden Menschen darf nicht zur Disposition stehen. Umso absurder ist es doch, wenn man beobachten muß, daß die geistig Gesunden, die man daran erkennt, daß sie ihre freie Atmung nicht kriminalisieren lassen, drangsaliert werden, wenn sie ihr Leben nach ihrer Facon führen wollen.

Hier sind die Angstneurotiker an die Kandare zu nehmen, mithin müssen ihnen die Zügel enger geschnallt werden! Die haben nicht das Recht, andere Menschen terrorisierend in ihre Neurose zu involvieren. Das sollte klar sein.

Mein Angebot wäre, daß wir uns alle zusammensetzen und die Sache ausverhandeln. Es geht mir ja gar nicht einmal darum, die EU oder die BRD abzuschaffen. Ich würde lediglich darauf bestehen, daß die aus unseren Gebäuden ausziehen und sich andere Immobilien suchen. Von da aus können die dann ihre Betreuungstätigkeiten und "Geschäfte" und "Weltbeherrschungsphantasien" ausleben. Die Kunden werden denen doch nicht ausgehen.

Es wäre meine Bitte an sie, daß sie einfach kleinere Brötchen backen. Verzichtet auf uns Deutsche als beherrschtes Vieh. Den Rest der Welt überlasse ich Euch. Das müßt Ihr mit denen verhandeln. Ich würde auch eine Amnestie an die Politverbrecher ausgeben. Einfach Stunde Null.

Jeder einen "great reset" nach eigener seligmachender Facon - solange er die gottgebenen Rechte des anderen auf freies Leben ohne Nötigungen wahrt. Perfekter Vorschlag!

Die Stunde Null ist ja jetzt. Den Tip erlaube ich mir noch, die hartgesottenen glauben es ja doch nicht, aber vielleicht führt es die auf den für sie guten Weg, die ahnen, daß hier ein Theater gespielt wird. Das Finanzsystem ist kaputt. Die Konstrukteure dieses System sind Berufsräuber und Betrüger. Währen die für die Massen Erkältungstheater im großen Stil aufziehen zur Ablenkung, vollführen sie im Hintergrund den größten Raubzug der Geschichte. Sie wollen damit ihr bisheriges Treiben krönen (daher Korona!). Und nicht nur das! Sie installieren parallel dazu einen Tyrannen- und Überwachungsapparat, der seinesgleichen in der uns bekannten Geschichte sucht. Für den Fall, daß sie es kontrollieren können, wenn die Massen doch noch aufwachen und bemerken, daß sie geprellt wurden. Es sieht auch durchaus danach aus, daß sie diese Massen vorher wegspritzen wollen. Aber das ist nur eine Vermutung. Daß Bevölkerungsreduktionen des einen oder anderen Großinvestors in die Pharmabrühe Steckenpferd sind, ist auch kein Geheimnis.

Kann man soweit gehen zu sagen, daß es letztlich in Ordnung geht, weil es ja in dem Sinne gar keine Geheimnisse gibt? Ich weiß es nicht recht, ehrlich gesagt. Jedenfalls scheinen wir die Wahl zu haben. Und ich wähle, daß ich bei dem Theater nicht mitmache. Wer noch?

Dann geht in Eure Rechte, sondiert die Gesetze, beruft Euch wirksam auf die relevanten Statuten. Tun wir uns zusammen und bauen ein gallisches Dort. Der Rest der Welt, der so oder nicht besser wollte, spielt halt NWO der Psychopathen weiter.

Und das ist das Angebot an die Psychopathen. Verbaut nicht alles, laßt die Antithese von freien Menschen in ihrem Habitat möglich! Und seht und vielleicht werdet weise, daß es die bessere Form des Lebens in gottgefälliger Freiheit ist.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos