szmtag Forum: Die tollen Pflegekräfte, die bösen Pflegekräfte?
DÄ plusForenKommentare NewsDie tollen Pflegekräfte, die bösen Pflegekräfte?

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #642541
am Dienstag, 12. Januar 2021 um 18:17

Schwangerschaft und Impfung

Kommentar zur Nachricht
Kritik an Ruf nach Impfpflicht für Ärzte und Pflegekräfte
vom Dienstag, 12. Januar 2021
Jede Krankenschwester oder Altenpflegerin die momentan in die Familienplanung geht oder einfach ein Kind haben und schwanger werden will ist gut beraten, sich nicht impfen zu lassen, weil es überhaupt keine Daten dazu gibt zu diesen neuen Impfstoffen und Auswirkungen auf eine Schwangerschaft.
Immerhin gilt für sonst gesunde Schwangere die Empfehlung der STIKO, sich erst ab dem 4. Monat gegen Influenza impfen zu lassen. Und diese Impfstoffe sind seit Jahrzehnten bekannt.
Welcher Arzt wird sich so weit aus dem Fenster lehnen und einer Frau zur Impfung raten, die in den nächsten 3 Monaten schwanger werden will? Das sind z. Bsp. Ihre "Impfverweigerer" , Herr Söder.
Avatar #795365
am Dienstag, 12. Januar 2021 um 18:50

Kinderarzt

Wie Sie schon selbst schrieben: "Familienplanung"! Und in diese Planung sollte man derzeit vielleicht doch Überlegungen über die Infektsituation einbeziehen. Für bestehende oder noch nicht erkannte Schwangerschaften gibt es Empfehlungen der STIKO, zu finden auf rki.de. Und diese enthalten keinerlei Impfzwang oder eine erkennbare Absicht dazu.
Wie stehen Sie in diesem Zusammenhang zur Impfung enger Kontaktpersonen einer schwangeren Frau: Geburtshelferinnen/ Hebammen, Gynäkologinnen/ Gynäkologen? Welche Personen würden Sie da bevorzugen, geimpfte oder ungeimpfte?
Avatar #552252
am Dienstag, 12. Januar 2021 um 19:17

Pflegekräfte in Alten- und Pflegeheimen mit Impf­ver­weigerung

keine Covid-Prämien an Pflegekräfte, die sich dem Impfen verweigern und damit ihre Pflegebedürftigen gefährden! Gilt auch für Ärzte, denen sollten Visiten ungeimpft in Pflegeheimen verboten werden! Das hat nichts mit Diskriminierung zu tun, denn Geimpfte unterscheiden sich immer von Ungeimpften, die oft Vorurteilen und Fake-news folgen. Ängste sind dabei kein guter Berater. Sich informieren über wissenschaftliche Grundlagen ist besser!
Alle können sich frei entscheiden, wenn der Impfstoff zur Verfügung steht.
Die Entscheidung ist frei, aber nicht ganz bei Gefährung Dritter angesichts einer der größten Errungenschaften der Medizin: Impfen!
Avatar #861688
am Dienstag, 12. Januar 2021 um 19:27

Gilt das auch für Influenza?

Bekanntlich hatten wir 2018 eine Übersterblichkeit aufgrund einer Influenza-pidemie. 2020 hatten wir keine Übersterblichkeit.
Warum sind die Pflegeheimbewohner eigentlich so wichtig geworden? Vor einigen Monaten waren es noch "Umweltsäue".
Avatar #789658
am Dienstag, 12. Januar 2021 um 19:55

Die tollen Pflegekräfte, die bösen Pflegekräfte?

Na dann ... am Besten setzen Sie sich dafür ein, nur noch den Mindestlohn für Pflegekräfte zu zahlen.
Noch mal zur Erinnerung Böhringer, wir haben jetzt tolle, wirksame Impfstoffe, die vor schweren Krankheitsverläufen schützen. Wir haben auch genügend Freiwillige, die sich impfen lassen wollen. Also lassen Sie die wenigen, die es nach vorheriger Überlegung ablehnen, einfach in Ruhe ihre Arbeit machen. In den letzten Monaten habe ich in Punkto Politik wirklich dazu gelernt.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos