szmtag Forum: Verschwiegenheit und Insiderwissen
DÄ plusForenKommentare NewsVerschwiegenheit und Insiderwissen

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #768286
am Donnerstag, 14. Januar 2021 um 10:50

Verschwiegenheit und Insiderwissen

Kommentar zur Nachricht
SPD will Details zu Pharmalobbyist als Regierungsberater wissen
vom Mittwoch, 13. Januar 2021
Es ist lächerlich Verschwiegenheit inzufordern, wenn der gleiche Mann mit seinem Kopf in dem hernach Insiderwissen vorhanden ist anschließend auf einen Posten befördert wird, der innerhalb seines entsendendem Unternehmens dazu dient, strategische Management-Entscheidungenzu treffen. Er muss niemandem ein einziges WORT sagen, er brauch nur handeln zum Vorteil seines Unternehmens. Insider-Wissen auszunutzen bedarf keiner Worte, sondern ausschließlich richtiger Handlungen... Wer diesen Mann zugelassen hat ....hat keine Ahnung von Management oder Strategischem Marketing oder Sonstigem....Selbst wenne r nicht mehr zurück dürfte in sein Unternehmen, würden andere ihn mit dem doppelten Salär nehmen...egal wo...Es gibt für sowas nur einen Weg: Er darf 5 Jahre nicht mehr in einem Pharmaunternehmen arbeiten und auch dort nicht beratend tätig werden...Oder sofortige Entfernung aus dem Posten!! Aber selbst das ist nicht ausreichend. So Jemand darf grundsätzlich nie in Regierungstätigkeiten eingebunden werden! Niemals!

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos