szmtag Forum: (CrP)Schnelltests ermöglichen Paradigmawechsel im Umgang mit Infektionskrankheiten
DÄ plusForenKommentare News(CrP)Schnelltests ermöglichen Paradigmawechsel im Umgang mit Infektionskrankheiten

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #748578
am Dienstag, 19. Januar 2021 um 21:08

Und was ist

Kommentar zur Nachricht
SARS-CoV-2: Frühe Immunreaktion bestimmt den Verlauf von COVID-19
vom Dienstag, 19. Januar 2021
die Quintessenz aus diesen Erkenntnissen?
Avatar #866556
am Mittwoch, 20. Januar 2021 um 10:41

(CrP)Schnelltests ermöglichen Paradigmawechsel im Umgang mit Infektionskrankheiten

Semiqualitative Schnelltests wie des CRP-Wert ermöglichen einen Paradigmawechsel beim Umgang mit Infektionskrankheiten und können am Anfang eines Infektionsbaums mit genauerer Unterscheidung weiterer (Schnell)Tests ob Bakterien oder Viren Ursache sind, ob Antibiotika sinnvoll sind, sowie ob die gewählten Antibiotika wirksam sind. Dies würde die Behandlung von Kranken sowie den Schutz vor Infektweitergabe signifikant verbessern.

Am 17.04.2020 stellte ich beim Landministerium für Arbeits, Gesundheit und Soziales (MAGS) in NRW den Antrag, das CRP-Tests vor Dienstbeginn im Bereich der Pflege und medizinischer Versorgung genutzt werden, um Infekte (Bakterien/Viren) frühzeitig erkannt werden um Mitarbeiter und Patienten besser zu schützen. Ich erhielt lediglich eine Eingangsbestätigung, auch auf mehrfache Nachfragen, kein Aktenzeichen, keine Entscheidung, keine Beteiligung, keine Rückmeldung.

Den Impuls hierzu erhielt ich von einer Leitlinie aus China sowie die Meldung, dass auf einer Onkologischen Station in Hamburg 20 Mitarbeiter und 20 Patienten Sars-CoV-2 positiv getes
Die Beobachtung "Die meisten Patienten zeigen einen erhöhten Spiegel des C-Reaktiven Proteins (CRP) und eine erhöhte Blutsenkungsgeschwindigkeit (ESR), während das Procalcitonin normal bleibt.“ und diese Empfehlung „Je nach Zustand des Patienten sollten folgende Tests bzw. Untersuchungen durchgeführt werden: Blutbild, Urinanalyse, CRP, biochemische Parameter
(Leberwerte, Herzenzyme, Nierenfunktion), Gerinnungstest, arterielle Blutgasanalyse, Röntgen Thorax usw.. Wenn möglich, können die
Zytokinwerte bestimmt werden.“ enthält eine Leitlinie aus China zum Umgang mit der Covid-19-Epidemie die vom Verband der Spezialkliniken für Augenlaser und refraktive Chirugie e.V. (VSDAR) ins Deutsche übersetzt und am 18.03.2020 als Information zum Umgang mit Covid-19 veröffentlicht wurde: www.vsdar.de/corona/
https://vsdar.de/wp-content/uploads/2020/03/Leitlinie-zum-Umgang-mit-der-Coronavirus-Epidemie-Version-7.0-am-16.03.2020.pdf

Von Mitte April bis Juni demonstrierte ich bei 19 Terminen in Bonn vor dem Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­ium, dem Uni-Klinikum, und in der Innenstadt (s. www.CrP-Test-vor-Dienstbeginn.de www.corona-demo.de). Der Generalanzeiger machte dies in nur einer Meldung zu einer Demonstration für bessere Arbeitsbedingungen.

Ich habe 1994 bei einem Cholera-Hilfseinsatz von Care-Deutschland (ziemliches Desaster) in Goma/Bukavu (Kongo) von einem GTZler Zielorientierte Projektplanung live erlebt – das man bei Krisen einen offenen Diskurs braucht, ein offenes Brainstorming und Beteiligung aller mit den kurzen Beiträgen „was sehe ich als Herausforderung? Was als Möglichkeit/Potential/Ressource? Und kann ich/wir machen?“

Deutschland ist bei Corona erneut im Zwang wie in der Finanzkrise eines Diktats der Alternativlosigkeit. So werden Menschen mit einzelne Gen-Abschnitte in Abstrichen politisch als Infizierte gezählt und als wissenschaftliche Referenz wird hierfür Herr Drosten omnipräsent in Dauerschleife präsentiert, obwohl er 2014 in der Wirtschaftswoche zum PCR-Test sagte:
„Ja, aber die Methode ist so empfindlich, dass sie ein einzelnes Erbmolekül dieses Virus nachweisen kann. Wenn ein solcher Erreger zum Beispiel bei einer Krankenschwester mal eben einen Tag lang über die Nasenschleimhaut huscht, ohne dass sie erkrankt oder sonst irgend etwas
davon bemerkt, dann ist sie plötzlich ein Mers-Fall. Wo zuvor Todkranke gemeldet wurden, sind nun plötzlich milde Fälle und Menschen, die eigentlich kerngesund sind, in der Meldestatistik enthalten. Auch so ließe sich die Explosion der Fallzahlen in Saudi-Arabien erklären. Dazu
kommt, dass die Medien vor Ort die Sache unglaublich hoch gekocht haben.“
https://www.wiwo.de/technologie/forschung/virologe-drosten-im-gespraech-2014-die-who-kann-nur-empfehlungen-aussprechen/9903228-2.html
Wissenschafler kritisieren seit 30.11.2020 Drostens SARS-Cov-19 CRP Artikel https://cormandrostenreview.com/report

Die Sepsis-hilfe.de fordert systematisches Umdenken und frühere Entzündungsschnelltests, z.B. Laktat-Tests auf Rettungswagen um tausendfach vermeidbare Todesfälle pro Jahr in Deutschland zu vermeiden.

Eine Reduktion auf Statistiken der PCR-Fälle, auf eine Infektionskrankheit führt nicht zu einer Verbesserung der Gesundheit und medizinischen Versorgung.

1994 konnte ich erleben, wie Care-Deutschland bei dem Impfprogramm des UNHCRs mithelfen sollte. Das Ziel möglichst viele Kinder zu Impfen stand vor der Betrachtung, ob die Kinder gesund genug sind. Das gleiche wiederholt sich jetzt vor allem in Pflegeeinrichtungen und Altersheimen. Es geht unseren Amtsträgern nicht um das Wohl der Menschen.
CRP-Schnelltests sollten bei einer Impfung genutzt werden, um bestehende Infektionen erkennen zu können, bevor die Spritze gesetzt wird.

Als ich Samstags morgens früh vor der Uni-Klinik Bonn für CRP-Tests demonstrierte bin ich von einer Frau scharf angegangen worden, was mir einfällt hier zu demonstrieren, ob die Uni-Klinik dieses genehmigt hätte, von wem ich wäre, was die CRP-Tests kosten und wer die CRP-Tests beszahlen solle – Sie wäre BWLerIn und mit ihr würde dies nicht geben.
Es gab im Mai nur eine Maske pro Schicht und Mitarbeiter kauften Masken in der Apotheke privat für den Dienst, bzw. verzichteten auf Essen und Trinken in Ihrer Schicht, weil sie die Regel gelernt hatten sich und Ihre Patienten zu schützen, eine Maske niemals ein zweites mal aufzusetzen.

Die Prozentsatz von Menschen, die wegen Covid-19 einen schweren Verlauf haben und ins Krankenhaus müssen ist bestimmt beeinflussbar – die Cambridge-Studie mahnt, frühzeitig aktiv zu sein. Besteiger von sehr hohen Bergen wissen, eine kurzzeitige Anstrengung führt auf den Bergen zu einem dauerhaft hohen Puls, der erst bei erreichen niedrigerer Höhen zurückgeht. Über 200 tote Ärzte und Pfleger im Frühjahr in Norditalien zeigen nicht auf, dass das Virus gefährlich ist, sondern das ignorieren von ersten Infektionsverläufen.

Ich bin Bauingenieur und habe keine Verbindung zum medizinischen Bereich. Ich wünsche mir aber eine soziale Zukunft in Deutschland und einen offenen Diskurs über wirksame Maßnahmen.
Satt nur auf ein Virus zu schauen sollte man die Herausforderungen und Ressourcen für eine bessere Versorgung der Menschen insgesamt nutzen.

Hier sehe ich mit CRP Test hohes Potential: vor Dienstbeginn, vor Impfung und als Beginn eines Diagnosebaum, eine Eingrenzung welcher Infekt vorliegt und ob Antibiotika Sinn machen, genauso wie bei einem Diskurs, Infektion frühzeitig ernst nehmen, frühzeitig Schutz und Ruhe, ausreichend Schlaf für das natürliche Immunsystem.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos