DÄ plusForenKommentare News@DocAge Entstehung neuer Mutationen

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #748179
am Freitag, 22. Januar 2021 um 08:29

Pandemiebekämpfung der EU

Kommentar zur Nachricht
SARS-CoV-2: Laborexperimente deuten auf verminderte Schutzwirkung gegen neue Varianten hin
vom Donnerstag, 21. Januar 2021
Die Kommentarfunktion ist beendet.
Jeden Tag treten neue Schlampereien, Falschinterpretetionen der EU zu Tage. Berechtigter Maßen entwickelt sich bei den Menschen Zorn und Wut ob dieser zu Tage tretenden Unfähigkeiten. Das Virus wird absehbar Mutationen entwickeln wo die Antikörper nichts mehr ausrichten können. Die eine kurze Chance mit sehr schnell entwickeltem Impfstoff sollten wir jetzt schnell nutzen und dazu konsequent die Grenzen Schließen. Vielleicht ergibt sich daraus eine Chance die ganz große Katastrophe zu vermeiden.
Avatar #710751
am Freitag, 22. Januar 2021 um 10:34

Plan

Was hat denn eine schnelle Durchimpfung mit der neuen Mutation zu tun? Und Grenzschließungen haben zuletzt auch nicht geholfen. Es fehlt ein sinnvoller, durchdachter und für langfristige Erfolge und gangbarer Plan...
Avatar #830245
am Freitag, 22. Januar 2021 um 14:18

@DocAge Entstehung neuer Mutationen

Wenn ich das richtig verstanden habe, bilden sich neue Mutationen in den mit Corona angesteckten Personen und diese verbreiten die neuen Mutationen dann.
Sind also im Idealfall alle Menschen geimpft, wird es demzufolge zu keinen Mutationen kommen können. Daher ist eine schnelle Impfung derzeit das Wichtigste, um neue Mutatationen zu verhindern.
Falls das nicht zutreffend sein sollte, bitte ich um Richtigstellung

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos