szmtag Forum: Wirksamkeit?

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #660781
am Montag, 8. Februar 2021 um 12:28

Interessant, aber viel Unklarheiten

Kommentar zur Nachricht
14 geimpfte Altenheimbewohner positiv auf Coronavariante getestet
vom Montag, 8. Februar 2021
Es heißt "14 Senioren“ … der britischen Variante nachgewiesen“ und weiter: „… 14 Fälle ...“ Es waren aber auch 5 Mitarbeiter positiv? Wieviele waren eigentlich insgesamt positiv? Haben die alle die Variante? Wann haben sie sich angesteckt? Schützt eine Impfung vor Kontamination mit Viren? Der Nachweis von Genmaterial im PCR-Test ist ja nicht gleichbedeutend mit COVID-Krankheit. Wäre alles viel schlimmer, wenn sie nicht geimpft wären. Es gibt keine schwere Verläufe.
Vielleicht könnte das DÄB sich auch aufraffen mal etwas mehr zu liefern als dpa-Meldungen zu wiederholen.
Hans-Otto Wagner
Avatar #867920
am Montag, 8. Februar 2021 um 19:52

Impfstoff?

Weiß man mit welchem Impfstoff die Erkrankten geimpft wurden? Es heißt ja, dass der mrna Impfstoff besser vor dem mutierten Virus schützt. Es wäre deshalb interessant zu erfahren, welcher Impfstoff zum Einsatz kam.
Avatar #583943
am Dienstag, 9. Februar 2021 um 07:19

Hinweis zu Hans-Otto Wagner

Schützt eine Impfung vor Kontamination mit Viren? Nach meiner Kenntnis liegen dazu bislang nur veröffentlichte Daten aus der Phase III Studie für den Impfstoff von AstraZeneca vor. Da gab es die Kategorie "asymptomatische Fälle bzw. Symptome unbekannt". Die Häufigkeit dieser Fälle (positiv im Nase-Rachen-Abstrich) war bei Geimpften wie bei Ungeimpften praktisch gleich hoch (jeweils 1,5%; https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3777268). Und natürlich kann von diesen Personen das Virus weiter gestreut werden. Unklar ist, ob das für den Impfstoff von BioNTech genauso ist. Und doch ist aus meiner Sicht damit zu rechnen, dass es weiterhin COVID-19 Fälle in Heimen geben wird, selbst wenn alle Bewohner und Mitarbeiter geimpft sein sollten. Wenn schwere Verläufe seltener werden, ist die Impfung doch für den Betroffenen ein Gewinn, auch wenn Übertragungswahrscheinlichkeit durch Asymptomatische wahrscheinlich unverändert bleibt.
Avatar #801950
am Freitag, 26. Februar 2021 um 23:24

Wirksamkeit?

Es scheint also erste Hinweise darauf zu geben, dass die Wirkung des Impfstoffes nicht so wirkungsvoll zu sein scheint wie angepriesen. Ob nun die Impfung vor einem schweren Verlauf schützt scheint nun wieder fraglich. Daten werden ja erst aktuell erhoben. Es bleiben hier viele Fragenzeichen. Warum kommt Ivermectin nicht mehr in den Medien zur Sprache. Es sollte schnell Alternativen zur symptomatischen Behandlung des Infekts entwickelt bzw. eingesetzt werden. Mein Zweifel wachsen und die Nachrichten von Infektionen trotz Impfung mehren sich.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos