Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #786217
am Mittwoch, 24. Februar 2021 um 15:21

Ein altes Sprichwort....

Kommentar zur Nachricht
Pflege: Weg zur berufspolitischen Selbstbestimmung bleibt lang
vom Dienstag, 23. Februar 2021
der indigenen Völker lautet: Man soll ein totes Pferd nicht mehr reiten ! Das Konstrukt Kammer für die Pflege ist krachend gescheitert. Die handelnden Akteure haben außer ihrem persönlichen Fortkommen keinerlei Absicht die Pflege voran zu bringen. Beispiel Mai : Arbeitet bei der BBT Gruppe, die als kirchlicher Arbeitgeber den Gewerkschaften ablehnend gegenüber steht ! Dieser Mann empfiehlt Gewerkschaften? Der Bochumer Bund ist ein Zusammschluss willfähriger DBfK Jünger. Der letztgenannte Verband hat es über seinen Bestand hin nicht ansatzweise zu etwas gebracht. Das soll jetzt eine Mikro Gewerkschaft richten ???
Avatar #106024
am Montag, 1. März 2021 um 13:38

mein-wille

Wenn nicht endlich die Gehälter in der Pflege den Facharbeitern der Industrie angepasst werden, können weiterhin keine jungen Menschen aus der Region der Patienten für den Beruf gewonnen werden. Auch die Zuschläge für Wechselschichten, Schichtarbeit, Feiertagsvergütung müssen der Industrie angeglichen werden. Wir dürfen die unbesetzten Stellen nicht immer wieder mit nicht in Deutschland ausgebildeten Kräften besetzten, die sofort nach Österreich und in die Schweiz abwandern, wenn sie die deutsche Sprache besser beherrschen. Näher an der Heimat, mehr Geld … . Das frustriert gerade Menschen aus dem Versorgungsgebiet der Patienten. Zur Zeit sterben so viel SARS-CoV-positiv getestete Menschen, weil die Pflege eine Katastrophe ist: die Patienten erhalten zu wenig zu trinken, die Einmalkittel werden nicht einmal in Beobachtungszeiträumen von 2h gewechselt, der Mundschutz wird über 30x in der Stunde angefasst und 1x pro Schicht erneuert …

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos