DÄ plusForenKommentare NewsAbgehobene Bundesregierung

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #106067
am Donnerstag, 4. März 2021 um 09:41

Abgehobene Bundesregierung

Wie erbärmlich abgehoben ist eigentlich diese überwiegend übergewichtige, kinderlose, ältliche und verpeilte Bundesregierung mitsamt Entourage?

Mal Hand aufs Herz, liebe Kolleginnen und Kollegen im gesamten Gesundheits- und Krankheitswesen mit sämtlichen Professionen: Wer von Ihnen konnte sich tatsächlich privat (warum nicht auch beruflich?) jemals an diese abstrakten, welt- und menschenwesens-fremden "Regelwerke der Bundesregierung" halten?

"Ab Montag [08.03.2021] wieder mehr private Kontakte zugelassen - Schon vom kommenden Montag an sollen demnach die stark beschränkten privaten Kontaktmöglichkeiten gelockert werden. Dann werden wieder private Zusammenkünfte des eigenen Haushalts mit einem weiteren Haushalt möglich sein, jedoch beschränkt auf maximal fünf Personen. In Regionen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von unter 35 neuen Infektionen pro Woche können es auch Treffen des eigenen Haushalts mit zwei weiteren Haushalten mit zusammen maximal zehn Personen sein. Kinder bis 14 Jahre sind hiervon jeweils ausgenommen. Bisher darf sich ein Hausstand mit maximal einer Person eines anderen Hausstandes treffen."

Allein die Regelung: X darf N treffen, aber N dürfen nicht X treffen, ist an unlogischer Beschränktheit kaum zu überbieten.

Mf+kG, Ihr Dr. med. Thomas G. Schätzler, FAfAM Dortmund
Avatar #760232
am Donnerstag, 4. März 2021 um 21:15

Politschacher statt umsetzbares Handel

Der Beschluß der Konferenz ist das Ergebnis eines gnadenlosen Politgeschachers, aber nicht das Resultat von Leuten, die wissen daß Beschlüsse eine Sache sind, die kontrollierbare Umsetzung aber eine ganz andere. Das Ganze gleicht dem Unterfangen, auf einem sinkenden Schiff erst mal eine Gesetzesvorlage zur Rettung Schiffbrüchiger einzubringen. Und - erkennbar an dem Satz "Umso anerkennenswerter ist die große Disziplin, mit der der Lockdown umgesetzt wird" - eine politische Schleimerei. Denn von dieser Disziplin im notwendigen Umfang kann keine Rede sein.
Zugleich ist schon der Grundansatz "Lockerung, weil die Inzidenzwerte unterschiedlich sind" völlig falsch. Denn gerade WENN es diese Differenzen gibt, muß man die niedrigen Inzidenzen gegen die höheren abschotten um erstere als Kristallisationskeime einer positiven Entwicklung zu bewahren. Offensichtlich ist der Kommission das auch bewußt gewesen wie aus der fogenden Textstelle im Beschluß hervorgeht :
"..Mit den benachbarten Gebieten mit höheren Inzidenzen sind gemeinsame Absprachen zu treffen, um eine länderübergreifende Inanspruchnahme der geöffneten Angebote möglichst zu vermeiden...".
Genau diese "Inanspruchnahme" wird geschehen und niemand kann das kontrollieren.
Diese Theorie-Papier wird nur zu Einem führen : einer unkontrollierbaren Diffusion der Beliebigkeit.

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos