DÄ plusForenKommentare News30-minütiges Tragen - als "Studie" völlig unbrauchbar

Kommentare News

Kommentare News

Alle Kommentare zu Online-News

Avatar #759489
am Mittwoch, 3. März 2021 um 22:28

Unterschiedlich Meinungen und Studien - wie so oft

Das dürfte auch einschlägig sein:
https://www.rnd.de/politik/maskenpflicht-in-schulen-kinderarzte-kritisieren-masken-im-unterricht-IAZO3CNQRQGEA2K3SXRRTTLNKU.html

Und auch das ist nicht ohne - und es stellt sich die Frage wie das zu den o.g. Ergebnissen passt:

"Ergebnisse

Bis zum 26.10.2020 hatten 20.353 Personen an der Umfrage teilgenommen. Allein die Gruppe der Eltern gab Daten zu 25.930 Kindern ein. Die angegebene durchschnittliche Tragedauer der Maske lag bei 270 min am Tag. Die Eingebenden berichten zu 68 %, dass Kinder über Beeinträchtigungen durch das Maskentragen klagen. Zu den Nebenwirkungen zählten Gereiztheit (60 %), Kopfschmerzen (53 %), Konzentrationsschwierigkeiten (50 %), weniger Fröhlichkeit (49 %), Schul‑/Kindergartenunlust (44 %), Unwohlsein (42 %), Beeinträchtigungen beim Lernen (38 %) und Benommenheit/Müdigkeit (37 %)."
https://link.springer.com/article/10.1007/s00112-021-01133-9
Avatar #860653
am Samstag, 6. März 2021 um 14:59

30-minütiges Tragen - als "Studie" völlig unbrauchbar

Wann werden die Menschen, die solche Studien lesen und dies als "Argument" für ihre Ideologie eigentlich vom Gehirnbesitzer zum Gehirnbenutzer???
Das "30-minütige Tragen" war bereits 2005 bei einer TUM - Promotion Thema.
Setzen 6!!!
Einem Kind 6 Stunden diese krankmachenden Petrischalen vor die Atemwegsorgane zu schnallen - das wäre die zielführende Fragestellung. Aber hier würden sich die Studienmacher wohl wegen Kindeswohlgefährdung strafbar machen...

Letzte Beiträge zu diesem Thema

Zusatzinfos